Paypal lässt US-Kunden mit Bitcoin und Co bezahlen

Dienstag, 30.03.21 15:28
News-Schriftzug auf schwarzem Hintergrund.
Bildquelle: pixabay
SANTA CLARA (dpa-AFX) - Paypal gibt seinen US-Kunden die Möglichkeit, für Zahlungen Digitalwährungen wie Bitcoin einzusetzen. Voraussetzung ist ein entsprechendes Guthaben bei dem Bezahldienst, wie Paypal am Dienstag erläuterte. Für die Abwicklung werden die Kryptowährungen in US-Dollar konvertiert, hieß es weiter. Akzeptiert werden neben Bitcoin unter anderem auch Litecoin und Ethereum. Amerikanische Paypal-Kunden können seit vergangenem Herbst bereits Digitalwährungen über den Dienst kaufen und verkaufen.

Tesla kaufen? Tesla halten? Tesla verkaufen?
Die Antwort steht im boerse.de-Aktientelegramm!


Mit der Unterstützung bei Paypal machen Kryptowährungen einen weiteren Schritt zu einem breiteren Einsatz im Alltag. Zuletzt hatte Tesla in den USA damit begonnen, Bitcoin beim Kauf seiner Elektroautos zu akzeptieren./so/DP/fba



Quelle: dpa-AFX


Pflichtpublikation für Tesla-Aktionäre:
Der „Leitfaden für Ihr Vermögen“. Kostenlos!


Titel aus dieser Meldung

Datum :
07.05.21
557,10 EUR
1,73 %
Datum :
07.05.21
211,75 EUR
1,24 %

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse
Die Frage, ob es sinnvoller ist, auf Value- oder auf Growth-Titel zu setzen, ist beinahe so alt wie die Börse selbst. Dabei sind mit der Bezeichnung „Value“ bewährte Unternehmen gemeint, deren Buchwert idealerweise aktuell möglichst niedrig bewertet wird.
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr