Philips schneidet besser ab als erwartet - Neue Mittelfristziele

Montag, 19.10.20 07:44
Monitoransicht mit Chart.
Bildquelle: pixabay
AMSTERDAM (dpa-AFX) - Der Medizintechnikkonzern Philips hat im dritten Quartal deutlich mehr verdient als im Vorjahr. Dabei profitierte der Konkurrent von Siemens Healthineers von einer hohen Nachfrage nach Monitoring- und Beatmungsgeräten im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Der Nettogewinn stieg von 208 Millionen auf 340 Millionen Euro, wie die Niederländer am Montag in Amsterdam mitteilten. Der Umsatz verbesserte sich um 6 Prozent auf knapp 5 Milliarden Euro. Auf vergleichbarer Basis lag das Plus bei 10 Prozent. Die Zahlen fielen dabei besser aus als von Analysten erwartet.

Der Auftragseingang ging vergleichbar jedoch um 18 Prozent zurück. Hier spielte auch die Teilstornierung der USA für neue Beatmungsgeräte eine Rolle. Dies hatte Ende August zu einer Senkung der Prognose des Konzerns für das Gesamtjahr geführt. Diese Prognose bestätigte Philips nun. Zudem legte das Unternehmen neue mittelfristige Wachstumsziele vor. Unter anderem soll der Umsatz vergleichbar im Schnitt um 5 bis 6 Prozent jährlich wachsen. Für dieses Jahr hatte Philips lediglich ein leichtes Umsatzplus in Aussicht gestellt. 2021 soll das Wachstum noch im niedrigen einstelligen Prozentbereich liegen. Auch die Profitabilität soll mittelfristig zulegen./nas/fba



Quelle: dpa-AFX




Heute im Fokus

Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen? Bis zu acht neue Mitglieder im SDax erwartet Deutlicher Sprung beim Spritpreis zum Jahreswechsel - keine Entlastung für Autofahrer
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Die Bayer-Aktie befindet sich aktuell massiv auf Talfahrt und kracht deutlich unter die Kursmarke von 50 Euro. Doch lohnt sich der Einstieg jetzt?...

News und Analysen

ROUNDUP 2: Verdi warnt vor Einschnitten trotz Tui-Hilfen - Kritik an Staatsrolle

(Im 2. Absatz wurde ein Statement der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit ergänzt)BERLIN (dpa-AFX) - Nach dem Beschluss des neuen Milliarden-Rettungspakets für den weltgrößten Reisekonzern ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15381 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
03.12.20
42,96 EUR
0,06 %
Datum :
03.12.20
39,65 EUR
3,24 %

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr