Powell erweckt DAX aus Lethargie

Mittwoch, 18.07.18 09:40
Powell erweckt DAX aus Lethargie
Bildquelle: iStock by Getty Images
Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) trat gestern lange Zeit auf der Stelle, so die Analysten der Helaba.

In dieser Phase habe man den Eindruck bekommen können, dass der Index so uninspiriert aus dem Handel gehen würde wie er gestartet sei. Aber weit gefehlt. Am Nachmittag habe US-Notenbankchef Powell bei seiner halbjährlichen Anhörung vor dem Bankenausschuss des Senats für Konjunkturoptimismus gesorgt. Ihm zufolge bleibe der Arbeitsmarkt in den kommenden Jahren mit der richtigen Geldpolitik stark und die Inflation in der Nähe von zwei Prozent. Dies habe dem DAX das bis dahin fehlende Momentum verliehen um den Widerstandsbereich von 12.594/12.620 Zählern zu überwinden und Kurs auf die nächste markante Zone (12.661/12.717) zu nehmen. Dort seien beispielsweise die 144er Tenkan-Linie und der 55-Tagedurchschnitt zu finden. Ein weiteres, potenzielles Taget stelle der 200-Tagedurchschnitt bei 12.777 Punkten dar. Angesichts relativ verhaltener Kursreaktionen an der Wall Street sowie an den Märkten in Asien werde sich heute zeigen müssen, wieviel der Ausbruch des DAX Wert gewesen sei.

Erstmals seit dem 20. Juni sei es dem DAX gestern gelungen, wieder über dem 200-Tage-EMA (12.594) zu schließen. Zudem seien weitere Widerstände herausgenommen worden. Damit würden der 55-Tagedurchschnitt (12.717) sowie die 200-Tagelinie (12.777) wieder in den Fokus rücken. Es werde sich zeigen müssen, ob die Schwungkraft des Indexes ausreiche, um auch diese Hürden zu überwinden. Die weiterhin relativ schwachen Handelsumsätze und ein zuletzt seitwärts tendierender RSI würden Zweifel an der Nachhaltigkeit des vollzogenen Impulses hinterlassen. (18.07.2018/ac/a/m)


Quelle: ac


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

DGAP-Stimmrechte: SNP Schneider-Neureither & Partner SE (deutsch)

SNP Schneider-Neureither & Partner SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung^ DGAP Stimmrechtsmitteilung: SNP Schneider-Neureither & ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 4939

Titel aus dieser Meldung

Datum :
18.12.18
10.807,96
0,33 %
Datum :
18.12.18
4.977,41
0,33 %
© 1994-2018 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr