Marktübersicht

Pressestimme: 'Berliner Morgenpost' zu Berliner Schulen

Donnerstag, 25.11.21 05:35
Verschiedene Tageszeitungen auf einem Tisch.
Bildquelle: pixabay
BERLIN (dpa-AFX) - "Berliner Morgenpost" zu Berliner Schulen:

"Die Berliner Schulen sollen sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren, nämlich Kinder und Jugendliche mit dem nötigen Rüstzeug für ihren weiteren Lebensweg zu versorgen. Neue Reformen, Schultypen, Experimente, Strukturdebatten oder gewagte Konzepte sind nicht vorgesehen in der Berliner Bildungslandschaft, wenn man den Beschlüssen der künftigen Koalitionäre von SPD, Grünen und Linken glauben kann. Das ist gut und richtig so. Dass Lehrkräfte auch hier wieder verbeamtet werden, ist ebenfalls richtig. Für Schülerinnen und Schüler sowie ihre Eltern schafft die zweite wirkliche Neuerung mehr Klarheit: Das Probejahr an den Gymnasien wird abgeschafft. Kein Kind muss mehr den schmerzvollen Rauswurf aus einer gewählten Schule ertragen. Insgesamt bleibt zu hoffen, dass Berliner Schulen mal in Ruhe arbeiten können. Damit sind sie wahrlich ausreichend ausgelastet!"/yyzz/DP/he



Quelle: dpa-AFX


© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr