Pressestimme: 'Frankenpost' zum Wahlkampf

Dienstag, 14.09.21 05:35
Finanzzeitungen in einer Ablage.
Bildquelle: pixabay
HOF (dpa-AFX) - "Frankenpost' zum Wahlkampf:

"Um die Unentschlossenen im Schlussspurt für sich einzunehmen, bräuchte es aber mehr, als die Union derzeit bietet: Echte statt nur zur Schau gestellte Geschlossenheit, ein detailliertes Programm statt einer hektischen Abfolge neuer Papiere und Sofortprogramme, einen Kandidaten mit präziseren Aussagen ohne anschließenden Erklärungsbedarf. So verfangen Laschets Attacken auf die Konkurrenz, die durchaus Angriffsfläche bietet, bisher kaum spürbar. Oder etwa doch? In zwei Wochen wissen wir mehr."/ra/DP/nas



Quelle: dpa-AFX


© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr