Pressestimme: 'Münchner Merkur' zu CDU/Kandidatenkür

Mittwoch, 12.02.20 05:35
Newsbild
Bildquelle: fotolia.com
MÜNCHEN (dpa-AFX) - "Münchner Merkur" zu CDU/Kandidatenkür:

"In dem Moment, in dem sie Merkel den Parteivorsitz vor die Füße geworfen hat, ist Kramp-Karrenbauers ohnehin schwache Autorität vollends erloschen. Ihr Plan, die Kandidatenkür "von vorne" zu führen, und das bis in den Sommer hinein, ist eine Totgeburt. Was jetzt kommt, ist ein Guerillakampf bis hinein in kleinsten Parteigliederungen - falls die beiden Flügel-Anführer Armin Laschet und Friedrich Merz sich nicht einigen. Markus Söder könnte ein Kompromisskandidat sein, der bürgerlichen Wählern wieder eine Heimat gibt. Doch sich auf ihn zu verständigen, dürfte die Egos der beiden CDU-Platzhirsche vor unüberwindliche Hürden stellen. Nein: Dieser Zeitplan funktioniert nicht. Zieht die Union ihn dennoch durch, hat Deutschland im Sommer mit Grünen und AfD zwei neue Volksparteien. Und eine weitere Volkspartei a.D."/yyzz/DP/nas



Quelle: dpa-AFX


News und Analysen

Open-Source-Gesundheits-App kostenlos weltweit zur Verfügung gestellt

LONDON – Traction on Demand und Thrive Health melden die kostenlose weltweite Verfügbarkeit einer neuen Open-Source-Mobil-App für Gesundheitsdienstleister, die den COVID-19-Ausbruch ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13481 ►

Im Fokus

Aktueller Chart
  • "Corona-Rabatt" nutzen?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt noch ein Schnäppchen?

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr