Pressestimme: 'Neue Osnabrücker Zeitung' zu Corona

Montag, 30.03.20 05:35
Tafel mit Kursen
Bildquelle: fotolia.com
OSNABRÜCK (dpa-AFX) - 'Neue Osnabrücker Zeitung' zu Corona

Über Europa hat sich die Angst vor Corona gelegt. Wir dürfen aber nicht in Schockstarre fallen. Zugleich hat die Kanzlerin recht: Eine Lockerung der Ausgehbeschränkungen in Deutschland wird es bis Mitte April nicht geben. Da sollte sich niemand falsche Hoffnungen machen. Wir stehen erst am Anfang der Corona-Welle. Entscheidend wird sein, wie sich die Zahl der Infizierten entwickelt. Dann muss abgewogen werden. Bis dahin heißt die erste Bürgerpflicht: möglichst zu Hause bleiben. Die Erfahrungen Italiens und Spaniens sollten Mahnung genug sein./al/DP/zb



Quelle: dpa-AFX




News und Analysen

ROUNDUP: Werbewirtschaft rechnet wegen Corona mit Umsatzrückgängen

BERLIN (dpa-AFX) - Die Werbewirtschaft in Deutschland rechnet wegen der Coronavirus-Krise für dieses Jahr mit deutlich weniger Umsätzen als 2019. Für 2020 gehe man vorläufig von einem Rückgang ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14556 ►

Im Fokus

Aktueller Chart
  • "Corona-Rabatt" nutzen?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt noch ein Schnäppchen?

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr