Pressestimme: 'Stuttgarter Nachrichten' zum Start der EURO 2020

Freitag, 11.06.21 05:35
Finanzzeitungen in einer Ablage.
Bildquelle: pixabay
STURRGART (dpa-AFX) - "Stuttgarter Nachrichten" zum Start der EURO 2020:

Die Idee eines kontinentalen Fußballfreudenfestes der paneuropäischen Begegnung ist jedenfalls durch die Pandemie nahezu komplett dahin. Pläne einer Vollauslastung der Stadien, wie sie in Budapest umgesetzt werden sollen, verursachen mehr Kopfschütteln als Kopfnicken, manches Team beklagt die ersten Coronafälle und müsste sich zumindest mal mit dem Regelwerk zum Spielbetrieb beschäftigen, das besagt: Wer 13 Spieler inklusive eines Torhüters zur Verfügung hat, ist auch verpflichtet anzutreten. Die sportliche Wertigkeit kann da schnell mal infrage stehen. Nichtsdestotrotz erfolgt nun also mit einem Jahr Verspätung der Anpfiff zur Euro 2020 (sie heißt weiter so). Als verbindendes Erlebnis war sie geplant, als kritisch beäugtes Experiment geht sie über die Bühne. Weshalb sie zum Start beides ist: Chance und Risiko./be/DP/mis



Quelle: dpa-AFX


© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr