Psomagen und Macrogen erhielten US-Patent für Blockchain-Datenaustauschtechnologie

Mittwoch, 18.09.19 12:07
Psomagen und Macrogen erhielten US-Patent für Blockchain-Datenaustauschtechnologie
Bildquelle: fotolia.com
SEOUL, Südkorea –

Das Präzisionsmedizin- und Biotechnologieunternehmen Macrogen (CEO Kap-Seok Yang, www.macrogen.com) gab am 17. September bekannt, dass es ein US-Patent für seine Blockchain-Datenaustauschtechnologie erhalten hat. Das Patent für ein Datenaustauschverfahren, das auf der Vielzahl von Blockchains (Patent-Nr. 10417219) basiert, wurde von Psomagen und Macrogen gemeinsam beim US-Patentamt, USPTO (United States Patent and Trademark Office), eingereicht.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20190918005407/de/

The precision medicine and biotechnology company Macrogen (CEO Kap-Seok Yang, www.macrogen.com) announced on September 17 that it had been granted a U.S. patent for its blockchain-based data-sharing technology. The patent for a ‘data-sharing method based on the plurality of blockchains (patent No. 10417219)’ was jointly filed with the USPTO (United States Patent and Trademark Office) by Psomagen and Macrogen.

The precision medicine and biotechnology company Macrogen (CEO Kap-Seok Yang, www.macrogen.com) announced on September 17 that it had been granted a U.S. patent for its blockchain-based data-sharing technology. The patent for a ‘data-sharing method based on the plurality of blockchains (patent No. 10417219)’ was jointly filed with the USPTO (United States Patent and Trademark Office) by Psomagen and Macrogen.

Das eingetragene US-Patent ist eine Technologie, die ein Token-Ökonomiesystem mit einer Blockchain-Plattform kombiniert, um einen aktiven Datenaustausch und Transaktionen zu ermöglichen. Mit dieser Technologie können Benutzer, die Daten kaufen möchten, auf einfache Weise Zahlungen mit einem Punkt oder Token ausführen, der automatisch an die Vermittlungsprovisionsplattform geleitet wird, wo die Anbieterentlohnung durch den „intelligenten Vertrag“ erfolgt. Personen, die zugestimmt haben, ihre Daten bereitzustellen und zu verbreiten, erhalten zusätzliche Belohnungen nicht nur für den anfänglichen Datenaustauschprozess, sondern auch für jede nachfolgende Datentransaktion.

Durch die Nutzung dieser Technologie wird das Eigentum an Gesundheitsdaten sowie an genomischen Daten, über die Krankenhäuser und/oder Testinstitutionen verfügten, an die Einzelpersonen zurückgegeben. Dadurch wird eine Blockchain-basierte Transaktionsumgebung erstellt, in der Datenanbieter direkt mit Nutzern interagieren. Letztendlich wird diese Technologie ein Ökosystem schaffen, in dem Einzelpersonen ihre Rechte in jedem Abschnitt der Big-Data-Wertschöpfungskette im Gesundheitswesen frei ausüben können - von der Generierung und Speicherung bis zur Suche und Nutzung.

Mit dieser Technologie können Einzelpersonen auf der Big-Data-Verteilungsplattform für das Gesundheitswesen nicht nur ihre Gesundheitsdaten besitzen und verwalten, sondern auch vom Datenaustausch profitieren. Dieses System regt die aktive Teilnahme von Datenanbietern an und schafft einen positiven Kreislauf, in dem größere Mengen qualitativ hochwertiger Gesundheitsdaten schneller angesammelt werden. Mit anderen Worten, sehr nützliche und hochwertige Big Data im Gesundheitswesen können schneller gesammelt und integriert werden.

Das Unternehmen Psomagen, welches das Patent gemeinsam mit Macrogen angemeldet hat, plant, die Technologie auf den US-DTC-Markt anzuwenden. Das Unternehmen plant, die freiwillige Teilnahme einzelner Nutzer zu fördern, um schnell hochwertige Big Data im Gesundheitswesen aufzubauen und das Plattformgeschäft auf dem US-Markt anzuführen.

„Die USA sind weltweit der am schnellsten wachsende Markt für das Konzept der individuellen Gesundheitssouveränität sowie der DTC-Gentests“, sagte Ryan W. Kim, CEO von Psomagen. „Wir denken, dass diese Marktmerkmale Psomagens Plattform für die Verbreitung von Big Data im Gesundheitswesen schnell zum Erfolg verhelfen und es dem Unternehmen ermöglichen werden, in kurzer Zeit hochwertige Big Data im Gesundheitswesen aufzubauen“, fügte er hinzu.

Macrogens Blockchain-Datenaustauschtechnologie wurde im August 2018 in Korea patentiert, gefolgt von einem US-Patent im September 2019. Weitere Patentanmeldungen stehen derzeit in Europa, Japan, China und Singapur aus.

Laut Angaben von Kalorama Information und Global Market Insights wird der weltweite DTC-Markt bis 2025 voraussichtlich auf rund 2,5 Mrd. USD anwachsen. Der US-DTC-Markt, der 72 % des derzeitigen DTC-Marktes weltweit ausmacht, soll bis 2025 um über 1,8 Mrd. USD wachsen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



Quelle: Business Wire


News und Analysen

Warnstreik der Flugbegleiter - Flüge im Südwesten gestrichen

STUTTGART (dpa-AFX) - Der Warnstreik der Kabinengewerkschaft Ufo wirkt sich auch auf den Flugbetrieb im Südwesten aus. Es seien sieben Abflüge und sieben Ankünfte der Airline Eurowings gestrichen ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13215

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Neue Vorwürfe der Financial Times!
  • Erneuter Kurseinbruch!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr