Puma plant auf Hauptversammlung Aktiensplit

Donnerstag, 18.04.19 05:49
Puma plant auf Hauptversammlung Aktiensplit
Bildquelle: fotolia.com
HERZOGENAURACH (dpa-AFX) - Ein knappes Jahr nach dem Rückzug des französischen Großaktionärs Kering lädt der Sportartikelhersteller Puma am Donnerstag (10.00 Uhr) zu seiner Hauptversammlung ein. Dabei werden Aufsichtsrat und Vorstand den Aktionären einen Aktiensplit im Verhältnis 1 zu 10 vorschlagen, wie das Unternehmen mitteilte. Derzeit notiert eine Aktie bei knapp 550 Euro. Durch die entsprechende Satzungsänderung erhofft sich das Unternehmen eine bessere Handelbarkeit des Papiers.

Die Marke mit der Raubkatze war zuletzt stärker gewachsen als sein Lokalrivale Adidas . Legte dieser 2018 währungsbereinigt um 8 Prozent zu, kam Puma auf 18 Prozent. In diesem Jahr soll der Umsatz währungsbereinigt um weitere 10 Prozent zulegen. Das operative Ergebnis (Ebit) soll auf 395 bis 415 Millionen Euro klettern. Puma-Chef Björn Gulden hatte das Unternehmen wieder mehr auf das Kerngeschäft Sport ausgerichtet. Nach dem Teilausstieg des Luxuskonzerns Kering ist Puma wieder im MDax gelistet./mac/DP/jha



Quelle: dpa


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

Kymeta gibt S. Douglas Hutcheson als Vorsitzenden des Vorstands und Walter Z. Berger als Präsidenten, CFO und COO bekannt

REDMOND, Washington – Kymeta—das Kommunikationsunternehmen, das die Konnektivitätsstruktur für alles und überall bereitstellt—kündigte an, dass S. Douglas Hutcheson ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 11322