QIAGEN will in Q4 einen Covid-19-Schnelltest einführen - Turbo Long der Société Générale halten! Optionsscheinenews

Donnerstag, 17.09.20 11:30
Newsbild
Bildquelle: fotolia.com
Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Solche Nachrichten hören Anleger natürlich gerne: Das Biotech- und Gendiagnostikunternehmen QIAGEN (ISIN NL0012169213 / WKN A2DKCH) will im vierten Quartal einen Covid-19-Schnelltest einführen, so die Experten vom "ZertifikateJournal".

Man werde bei der US-Arzneimittelbehörde FDA einen Antrag auf Eilzulassung stellen und in Europa die CE-IVD-Registrierung anstreben, habe das Unternehmen mitgeteilt. Laut QIAGEN solle der Test bereits innerhalb von 15 Minuten Ergebnisse liefern und durchschnittlich rund 30 Abstriche pro Stunde verarbeiten können. Die Firma sehe ihn als wichtigen Schritt "auf dem Weg zu der von Gesundheitsbehörden weltweit angestrebten dezentralen Massentestung auf das Coronavirus". Der Aufwärtstrend der QIAGEN-Aktie habe damit neue Nahrung erhalten. Wer im Turbo Long (ISIN DE000CL0F7Y7 / WKN CL0F7Y) der Société Générale investiert sei, sollte daher unbedingt am Ball bleiben. (Ausgabe 37/2020) (17.09.2020/oc/n/t)


Quelle: Aktiencheck




Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

Subaru Selects Veoneer to Manufacture New Generation Eyesight

PR NewswireSTOCKHOLM, Oct. 1, 2020STOCKHOLM, Oct. 1, 2020 /PRNewswire/ -- The automotive technology company Veoneer, Inc. (NYSE: VNE and SSE: VNE SDB), has partnered with Subaru to introduce ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15850 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
01.10.20
44,42 EUR
-0,38 %

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse
Die Frage, ob es sinnvoller ist, auf Value- oder auf Growth-Titel zu setzen, ist beinahe so alt wie die Börse selbst. Dabei sind mit der Bezeichnung „Value“ bewährte Unternehmen gemeint, deren Buchwert idealerweise aktuell möglichst niedrig bewertet wird.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr