RDX (EUR)
WKN: 966490 ISIN: AT0000802079
aktueller Kurs:
1.794,56
Veränderung:
-3,41
Veränderung in %:
-0,19 %
weitere Analysen einblenden

RBS-Bonus-Zertifikat auf RDX: Russland - zwischen Wachstum und Stillstand - Zertifikateanalyse

Donnerstag, 28.08.14 10:39
RBS-Bonus-Zertifikat auf RDX: Russland - zwischen Wachstum und Stillstand - Zertifikateanalyse
Bildquelle: fotolia.com
Edinburgh (www.zertifikatecheck.de) - Die Analysten der Royal Bank of Scotland (RBS) präsentieren in ihrer aktuellen Ausgabe des Monatsmagazins "Märkte & Zertifikate" das Bonus-Zertifikat (ISIN DE000AA8Q016/ WKN AA8Q01) auf den RDX (ISIN AT0000802079/ WKN 966490).

Die Krise in der Ukraine habe auch die russische Wirtschaft hart getroffen. Investoren würden Kapital abziehen, Experten würden ihre Wachstumsprognosen deutlich reduzieren. Für Anleger sei das ein schwieriges Umfeld.

Trotz großer Chancen sei jedes Investment in Russland derzeit mit einem enormen Unsicherheitsfaktor verbunden. Eine Eskalation der Ukraine-Krise würde wohl unweigerlich zu weiterem Kapitalabfluss aus Russland führen. Entsprechend unsicher würden sich alle wirtschaftlichen Prognosen gestalten. Mit einem Bonus-Zertifikat auf den Russian Depositary Index (RDX) könnten spekulative Anleger versuchen, von einer positiven Wende zu profitieren. (Ausgabe August/September 2014) (28.08.2014/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


Quelle: ac


Hier geht's zur Indizes-Startseite

PS: Holen Sie sich noch heute den Gold-Spezialreport „Die Chance des Jahrzehnts!“ Darin finden Sie alle Fakten zum Gold-Comeback und erfahren, welche Goldminenaktien die größten Gewinnchancen eröffnen. Zum Gratis-Report...

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

Aktien New York Schluss: Sorgen um Lösung im Handelsstreit belasten

NEW YORK (dpa-AFX) - Schwindende Aussichten auf ein baldiges Zwischenabkommen im US-chinesischen Zollkonflikt haben die US-Aktienmärkte am Mittwoch belastet. Der Dow Jones Industrial fiel im ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 411

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Erneut Vorwürfe der Financial Times?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr