Symrise Aktie
WKN: SYM999
ISIN: DE000SYM9999 Land: Deutschland
boerse.de Prädikat:
aktueller Kurs:
97,54 EUR
Veränderung:
0,70 EUR
Veränderung in %:
0,72 %

Top
10

250

1

BOTSI®-Trendmonitor
vom 01. März 2021
Symrise auf Rang 127

weitere Analysen einblenden

ROUNDUP: Aromenhersteller Symrise Opfer von Cyberattacke

Dienstag, 15.12.20 16:20
ROUNDUP: Aromenhersteller Symrise Opfer von Cyberattacke
Bildquelle: Symrise AG
HOLZMINDEN (dpa-AFX) - Der Aromenspezialist Symrise aus Holzminden ist Opfer einer Cyberattacke geworden. "Nach derzeitigem Kenntnisstand handelt es sich um eine kriminelle Handlung mit erpresserischer Absicht", sagte am Dienstag eine Unternehmenssprecherin. Die IT-Systeme seien sofort vom Netz genommen worden. Die Auswirkungen würden nun analysiert. "Wir arbeiten eng mit den staatlichen Behörden und dem Landeskriminalamt zusammen", sagte die Sprecherin. Das Unternehmen arbeite daran, die betroffenen Systeme zeitnah wieder hochfahren zu können. Zuvor hatte das "Handelsblatt" über den Cyberangriff berichtet.

Diese Aktien sollten Sie jetzt im Depot haben ...

Die Aktien von Symrise büßte am Dienstag bis zum Nachmittag 1,74 Prozent auf 104,50 Euro ein, während es für den deutschen Aktienmarkt insgesamt nach oben ging. Damit summieren sich die Symrise-Kursgewinne 2020 aber immer noch auf rund elf Prozent. Nach einem Rekordhoch von rund 121 Euro im Oktober waren die Papiere zuletzt ein Stück weit zurückgefallen. Unterstützung biete aktuell der Bereich um die 100 Euro. An der Börse ist Symrise denn auch schon seit Jahren eine Erfolgsgeschichte: unterbrochen nur von der Weltfinanzkrise 2008/09 ging es seit dem Börsengang 2006 beständig nach oben.

Dem "Handelsblatt"-Bericht zufolge informierte am Sonntag die Konzernkommunikation die Mitarbeiter in einem Schreiben über die Attacke. Demzufolge sei die Arbeit an den Unternehmensstandorten nur sehr eingeschränkt möglich. "Daher werden ihre Vorgesetzten sie informiert halten, ob Sie Ihrer Arbeit an Ihrem Arbeitsplatz nachgehen können", zitierte das "Handelsblatt" aus dem Schreiben. Symrise sei offenbar Opfer einer Ransomware-Attacke geworden. Dabei wird ein Virus in die Systeme des Unternehmens geschleust, das wichtige Daten verschlüsselt. Für die Freigabe sollen die Unternehmen dann zahlen.

Symrise ist ein Hersteller von Geruchs- und Geschmacksstoffen, dessen Produkte in vielen Konsumgüterartikeln und auch in Nahrungsmitteln stecken. Im Sommer hatte das Unternehmen knapp den Einzug in den Aktien-Leitindex Dax verpasst, bleibt aber ein Dax-Kandidat. Symrise gehört zum MDax der mittelgroßen Aktiengesellschaften. Der Umsatz lag 2019 bei 3,4 Milliarden Euro.

Unternehmen sind aus Sicht der Polizei bei der IT-Sicherheit ganz unterschiedlich aufgestellt. Oft gebe es die Möglichkeit, schon durch Schulung der Mitarbeiter eine Gewinn an IT-Sicherheit zu erreichen. "Denn in vielen Fällen könnte ein Angriff bereits durch einen Einzelnen abgewehrt werden, beispielsweise indem eine E-Mail ignoriert beziehungsweise gelöscht wird", hieß es.

Die grundlegenden Themen der IT-Sicherheit würden immer noch zu wenig beachtet. Dazu gehören aus Sicht der Polizei grundlegende Dinge wie zum Beispiel Backups, komplexe Passwörter oder auch Software-Updates./eks/DP/mis

P.S.: Symrise ist eine Champions-Aktie aus dem boerse.de-Aktienbrief und hat seit der Erstempfehlung 56% gewonnen. Die aktuelle Aktienbrief-Ausgabe können Sie hier kostenlos downloaden…


Quelle: dpa-AFX


Heute im Fokus

2021: Diese Aktien sollten Sie im Depot haben!
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
Das turbulente Börsenjahr 2020 ist Geschichte! Doch welche Aktien sollten Sie 2021 im Depot haben?...

News und Analysen

Hohe Dividenden, geringe Rückschläge: Die besten Aktien der Welt ...

Investieren auch Sie in die langfristig erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt! Info ... ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 21 ►

© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr