Bilfinger Aktie
Bilfinger-Aktie
WKN: 590900
ISIN: DE0005909006
Land: Deutschland
Branche: Sonstiges
Sektor: Bau und Bauzulieferer
aktueller Kurs:
42,74 EUR
Veränderung:
0,03 EUR
Veränderung in %:
0,07 %
Komplette Navigation anzeigen

ROUNDUP: Bilfinger steigert Quartalsgewinn deutlich - Jahresziele bestätigt

Montag, 13.11.23 09:33
ROUNDUP: Bilfinger steigert Quartalsgewinn deutlich - Jahresziele bestätigt
Bildquelle: Bilfinger AG
MANNHEIM (dpa-AFX) - Der Industriedienstleister Bilfinger hat im dritten Quartal vor allem dank seines Sparprogramms deutlich mehr verdient. "Wir setzen unsere Strategie um. Dabei liegen die Steigerung von Ebita und Cashflow im Fokus", sagte Vorstandsvorsitzender Thomas Schulz am Montag laut Mitteilung. Zwar sei die Stimmung in einzelnen Branchen wie der Chemieindustrie oder Regionen wie in Deutschland von Skepsis gekennzeichnet. Bilfinger sieht sich jedoch mit seiner Strategie in der Lage, auf kurzfristige Marktentwicklungen zu reagieren. Das Management sei daher zuversichtlich, seine Mittelfristziele zu erreichen. Die Prognose für das laufende Jahr bestätigte der Vorstand. Die Bilfinger-Aktie legte kurz nach Handelsbeginn um 3,6 Prozent zu.

NEU aktualisiert:
Der Leitfaden für Ihr Vermögen!
Hier gratis anfordern...


Bilfinger will in den kommenden Jahren mit einer verschlankten Verwaltung sowie standardisierten Arbeitsabläufen effizienter werden. Jährlich sollen ab dem kommenden Jahr dadurch rund 55 Millionen Euro eingespart werden. Geplant ist auch der Abbau von 750 Stellen. Davon habe Bilfinger bereits bis Ende September 452 abgebaut, hieß es. Im Gegenzug fallen in diesem Jahr für das Programm 62 Millionen Euro Kosten an.

Im dritten Quartal kletterte der Umsatz im Jahresvergleich um vier Prozent auf 1,12 Milliarden Euro, wie der SDax-Konzern in Mannheim mitteilte. Währungsbereinigt legten die Erlöse um sieben Prozent zu. Mit gut einer Milliarde Euro ging der Auftragseingang jedoch im Vergleich zum Vorjahr um acht Prozent zurück. Bilfinger begründete dies mit der Neuaufstellung des US-Geschäfts.

Im Tagesgeschäft lief es für Bilfinger deutlich besser, auch dank seines aufgelegten Sparprogramms. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen auf den Unternehmenswert (Ebita) legte mehr als die Hälfte auf 57 Millionen Euro zu. Dazu trug vor allem das Geschäftsfeld Anlagenbau und Wartung in Europa bei, aber auch das Geschäft mit größeren Anlagen. Die dazugehörige Marge verbesserte sich von 3,4 Prozent im Vorjahr auf 5,1 Prozent.

Unter dem Strich blieb in den drei Monaten bis Ende September ein Gewinn von 37 Millionen Euro nach 22 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

Im laufenden Jahr will Bilfinger bereits die operative Marge (bereinigte Ebita-Marge) von 3,2 Prozent aus dem Vorjahr auf 3,8 bis 4,1 Prozent verbessern. Bis 2024 soll die Marge früheren Angaben zufolge auf mindestens 5 Prozent steigen und in den nächsten drei bis vier Jahren dann auf sechs bis sieben Prozent klettern. Dabei will das Unternehmen jährlich um vier bis fünf Prozent wachsen. Im laufenden Jahr peilt der Konzern Erlöse von 4,3 bis 4,6 Milliarden Euro an, nach gut 4,3 Milliarden 2022./mne/ngu/stk

Quelle: dpa-AFX



boerse.de-Aktienbrief

Investieren in die besten Aktien der Welt

Der Grundstein für den langfristigen Börsen-Erfolg wird durch die Wahl der richtigen Aktien gelegt! Dabei gilt es aus den weltweit zigtausend börsennotierten Werten jene herauszufiltern, die das investierte Kapital dauerhaft vermehren. Der boerse.de-Aktienbrief identifiziert genau diese Aktien und gibt dazu konkrete Kaufempfehlungen. Überzeugen Sie sich selbst mit zwei unverbindlichen und kostenlosen Ausgaben!