ROUNDUP: Deutsche Exporte steigen stärker als erwartet

Montag, 10.12.18 09:47
ROUNDUP: Deutsche Exporte steigen stärker als erwartet
Bildquelle: fotolia.com
WIESBADEN (dpa-AFX) - Der deutsche Außenhandel hat sich im Oktober trotz internationaler Handelskonflikte besser als erwartet entwickelt. Die Exporte seien im Monatsvergleich um 0,7 Prozent gestiegen, teilte das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mit. Analysten hatten im Mittel nur einen Zuwachs um 0,4 Prozent erwartet.

Insgesamt wurden im Oktober Waren im Wert von 117,2 Milliarden Euro ausgeführt. Das waren laut Bundesamt 8,5 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. In den zehn Monaten bis Oktober seien die Exporte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,1 Prozent gestiegen, hieß es weiter.

Die Einfuhren legten ebenfalls zu. Sie stiegen im Oktober um 1,3 Prozent zum Vormonat. Die Handelsbilanz, die Aus- und Einfuhren gegenüberstellt, wies einen Überschuss von 18,3 Milliarden Euro auf. Bei der Leistungsbilanz meldete das Bundesamt einen Überschuss von 15,9 Milliarden Euro.

Die Oktober-Daten bringen "etwas Erleichterung" für die deutsche Exportwirtschaft nach den schwachen Sommermonaten, kommentierte ING-Chefvolkswirt Deutschland Carsten Brzeski. Allerdings sei es noch ein langer Weg, bis die Wachstumsmaschine der deutschen Wirtschaft wieder ihre volle Stärke erreichen wird. Die Daten zeigten, dass die Handelskonflikte und eine allgemeine Abkühlung der Weltwirtschaft ihre Spuren in der deutschen Exportwirtschaft hinterlassen hätten./jkr/bgf/jha/



Quelle: dpa


News und Analysen

ROUNDUP: Keine Brexit-Sorgen an den Märkten - Wirtschaft hofft und bangt

FRANKFURT/BERLIN (dpa-AFX) - Die harsche Ablehnung des Austrittsabkommens mit der EU durch das britische Parlament hat die Finanzmärkte zur Wochenmitte erst einmal kalt gelassen. "Die Märkte ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 10180