Fraport Aktie
WKN: 577330 ISIN: DE0005773303
aktueller Kurs:
72,18 EUR
Veränderung:
-0,83 EUR
Veränderung in %:
-1,13 %
weitere Analysen einblenden

ROUNDUP: Fraport hebt nach Gewinnsprung Dividende kräftig an - Aktie verliert

Dienstag, 19.03.19 10:13
ROUNDUP: Fraport hebt nach Gewinnsprung Dividende kräftig an - Aktie verliert
Bildquelle: fotolia.com
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport hat dank guter Geschäfte und der Trennung vom Flughafen Hannover im Jahr 2018 einen kräftigen Gewinnsprung verbucht. Für 2019 erwartet Vorstandschef Stefan Schulte im Passagierverkehr jedoch deutlich weniger Wachstum als zuletzt. An Deutschlands größtem Flughafen soll die Zahl der Fluggäste nur um zwei bis drei Prozent zulegen, wie das Unternehmen am Dienstag in Frankfurt mitteilte. 2018 war ihre Zahl um fast acht Prozent auf 69,5 Millionen gestiegen, was für lange Schlangen und Probleme an den Sicherheitskontrollen sorgte.

Für Fraport erwies sich der Ansturm dennoch als Gewinnbringer. Auch deshalb können die Aktionäre - allen voran das Land Hessen und die Stadt Frankfurt am Main - ab sofort mit einer deutlich höheren Dividende rechnen. Die Ausschüttung soll um ein Drittel auf 2,00 Euro je Aktie steigen und für 2019 auf dieser Höhe bleiben. Analysten hatten mit einer merklich geringeren Anhebung gerechnet.

Auch Analyst Andy Chu von der Deutschen Bank zeigte sich von den Zahlen und der Dividende positiv überrascht. An der Börse ging es für die Fraport-Aktie am Morgen dennoch abwärts. Im frühen Handel verlor das Papier rund 1,2 Prozent an Wert und gehörte damit zu den schwächeren Werten im MDax .

Im abgelaufenen Jahr verdiente Fraport unter dem Strich rund 474 Millionen Euro und damit fast 44 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie es am Dienstag in Frankfurt mitteilte. Das lag auch daran, dass das Unternehmen seine Beteiligung am Flughafen Hannover an den britischen Finanzinvestor iCon Infrastructure verkaufte und dabei netto einen Gewinn von rund 76 Millionen Euro einstrich. Der operative Gewinn (Ebitda) des Flughafenkonzerns legte derweil um 12,5 Prozent auf gut 1,1 Milliarden Euro zu.

Der Umsatz sprang um fast 19 Prozent auf fast 3,5 Milliarden Euro in die Höhe. Rechnet man Erlöse im Zusammenhang mit dem Ausbau von Fraports Auslandsflughäfen heraus, belief sich der Anstieg noch auf knapp 8 Prozent auf gut 3,1 Milliarden Euro. Knapp zwei Drittel des Anstiegs kamen von den Auslandsbeteiligungen des Konzerns. Vor allem die Airports in Brasilien und Griechenland hätten "wesentliche Beiträge" geliefert, hieß es.

Für das laufende Jahr nimmt sich Schulte am Heimatstandort Frankfurt nicht mehr ganz so starke Steigerungen vor: "Bis zur Inbetriebnahme des ersten Flugsteigs des Terminals 3 Ende 2021 wird der Fokus nunmehr verstärkt darauf liegen, die Servicequalität angesichts einer insgesamt angespannten Situation im Luftverkehr auf hohem Niveau zu halten." Priorität habe dabei die Situation an den Sicherheitskontrollen. So erweitert Fraport das Terminal 1, um im Laufe des Sommers sieben zusätzliche Sicherheitskontrollspuren zu installieren.

Den operativen Gewinn des Konzerns will Schulte in diesem Jahr auf 1,160 bis 1,195 Milliarden Euro steigern. Der Umsatz soll - bereinigt um die Effekte der Ausbau-Investitionen im Ausland - auf bis zu 3,2 Milliarden Euro wachsen./stw/elm/jha/



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

Heute im Blickfeld: Fraport-Aktie

Auf Zehn-Jahres-Sicht weist die Aktie von Fraport einen Gewinn von durchschnittlich +7,6% p.a. aus. Ein Einsatz in Höhe von 10.000 Euro wäre damit auf ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 22

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Leerverkaufsverbot ist abgelaufen!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr