ROUNDUP: Gucci-Eigner Kering setzt schrittweisen Ausstieg bei Puma fort

Dienstag, 06.10.20 09:54
ROUNDUP: Gucci-Eigner Kering setzt schrittweisen Ausstieg bei Puma fort
Bildquelle: Puma
PARIS (dpa-AFX) - Der französische Mode- und Luxuskonzern Kering hat sich von weiteren Anteilen am Sportartikelhersteller Puma getrennt. Insgesamt veräußerte Kering 8,8 Millionen Aktien im Wert von rund 665,6 Millionen Euro, wie der Konzern am Dienstag in Paris mitteilte. Das entspreche rund 5,9 Prozent des Aktienkapitals von Puma. Der Verkaufspreis lag demnach bei 74,50 Euro - ein Abschlag von 4,6 Prozent auf den Schlusskurs von Montag. Die Puma-Aktie gab am Dienstag nach Handelsstart um rund 3,9 Prozent nach und war damit noch rund 75 Euro wert.

Kering hält nach dem Verkauf noch 9,8 Prozent am Adidas-Konkurrenten. Der Streubesitz von Puma steigt damit auf rund 61,7 Prozent. Größter Einzelaktionär mit knapp 29 Prozent bleibt die französische Groupe Artemis der Familie Pinault, die auch größter Kering-Anteilseigner ist.

Die Franzosen hätten für den Verkauf ein gutes "Timing” gewählt, sagte ein Händler. Der Puma-Kurs sei am Vortag unweit des Rekordhochs vom Februar bei 84,30 Euro gewesen, angetrieben in den vergangenen Wochen und Monaten von einer unverändert guten operativen Entwicklung. Nach Ablauf der Lock-up-Periode sei daher mit weiteren Aktienverkäufen seitens Kering zu rechnen.

Kering hatte 2018 mit dem schrittweisen Ausstieg aus dem Engagement bei den Herzogenaurachern begonnen. Zuvor hatten die Franzosen deutlich mehr als 80 Prozent der Anteile gehalten./ngu/knd/mis



Quelle: dpa-AFX




Heute im Fokus

Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen? Bis zu acht neue Mitglieder im SDax erwartet Deutlicher Sprung beim Spritpreis zum Jahreswechsel - keine Entlastung für Autofahrer
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Die Bayer-Aktie befindet sich aktuell massiv auf Talfahrt und kracht deutlich unter die Kursmarke von 50 Euro. Doch lohnt sich der Einstieg jetzt?...

News und Analysen

ROUNDUP: Viele offene Fragen nach Stahlknecht-Abgang in Sachsen-Anhalt

MAGDEBURG (dpa-AFX) - In der existenziellen Koalitionskrise in Sachsen-Anhalt muss die CDU nach dem Abgang von Holger Stahlknecht als Minister und Parteichef auch zeitnah personelle Fragen klären. ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15376 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
04.12.20
86,42 EUR
-0,85 %
Datum :
04.12.20
602,20 EUR
-0,48 %

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr