Infineon Aktie
WKN:623100
ISIN:DE0006231004
Land: Deutschland
Branche: Technologie
Sektor: Informationstechnologie
aktueller Kurs:
37,56 EUR
Veränderung:
0,00 EUR
Veränderung in %:
0,00 %

boerse.de-Analyse-Telegramm
vom 26. September 2021 Info.

Top
10

292

1

BOTSI®-Trendmonitor
Infineon auf Rang 90

Komplette Navigation anzeigen

ROUNDUP: Infineon enttäuscht trotz Chipboom - Aktie sackt ab

Dienstag, 03.08.21 11:36
ROUNDUP: Infineon enttäuscht trotz Chipboom - Aktie sackt ab
Bildquelle: Unternehmensbild: Infineon
(Im vierten Absatz wurde die Schreibweise des Vornamens des Konzernchefs geändert.)

Infineon kaufen? Infineon halten? Infineon verkaufen? Die Antwort steht im boerse.de-Analyse-Telegramm!



NEUBIBERG (dpa-AFX) - Der Halbleiterkonzern Infineon profitiert weiter von dem anhaltenden Chipboom. Im abgelaufenen Quartal belasteten allerdings Corona-Probleme und die Folgen eines Sturms die Produktion. In den drei Monaten April bis Juni legte der Umsatz im Vergleich zum Vorquartal nur um ein Prozent auf 2,72 Milliarden Euro zu, wie der im Dax notierte Konzern am Dienstag in Neubiberg mitteilte. Im bereits angelaufenen vierten Geschäftsquartal bis Ende September sollen die Produktionsprobleme aber behoben sein. Der Erlös soll dann wieder stärker steigen, und die Marge soll anziehen.

Infineon erklärte das vergleichsweise geringe Umsatzplus im dritten Geschäftsquartal bis Ende Juni mit pandemiebedingten Einschränkungen der Fertigung in Melaka (Malaysia) sowie den Nachwirkungen eines Wintersturms in Austin (USA). Der operative Gewinn (Segmentergebnis) stieg auf 496 Millionen Euro nach 470 Millionen im Vorquartal. Beim Umsatz blieb Infineon etwas hinter den Erwartungen der Experten zurück. Das operative Ergebnis fiel dagegen in etwa so hoch aus wie prognostiziert.

An der Börse wurden die Zahlen und der Ausblick des Managements verhalten aufgenommen. Nach einem starken Start in die Woche ging es für die Infineon-Aktie nach Handelsstart am Dienstag um fast vier Prozent abwärts. Damit büßte das Papier den Großteil seiner Kursgewinne vom Vortag wieder ein - und liegt mit Blick auf den bisherigen Jahresverlauf nur noch leicht im Plus. Im Jahr 2020 hatte die Infineon-Aktie mit einem Plus von fast 55 Prozent allerdings die zweitstärkste Entwicklung im deutschen Leitindex hingelegt.

"Die Nachfrage nach Halbleitern ist ungebrochen", sagte Infineon-Chef Reinhard Ploss. Dem stehe eine weiterhin sehr angespannte Liefersituation gegenüber. So befänden sich die Vorräte auf einem historischen Tiefstand. "Unsere Chips gehen aus der Fertigung direkt in die Endanwendungen", sagte Ploss. In diesem Umfeld wögen pandemiebedingte Einschränkungen bei der Fertigung wie jüngst in Malaysia doppelt schwer. Infineon unternehme auf allen Stufen der Wertschöpfungskette das Möglichste, um die Kunden zu beliefern. "Daneben sorgen wir kontinuierlich für zusätzliche Kapazitäten."

Für das vierte Geschäftsquartal geht der Konzern von einem wieder höheren Umsatzzuwachs aus. Der Erlös soll bei anziehender Marge auf rund 2,9 Milliarden Euro steigen - das wäre ein Plus von etwas mehr als sechs Prozent im Quartalsvergleich. Die Marge auf Basis des operativen Gewinns soll dabei 19 Prozent betragen. Im dritten Quartal legte der Wert auf 18,4 Prozent zu nach 17,4 Prozent im Vorquartal.

Für das gesamte Geschäftsjahr 2020/2021 bis Ende September rechnet der Konzern weiterhin mit einem Umsatz von rund elf Milliarden Euro nach 8,6 Milliarden im Vorjahr. Damit bestätigte das Management seine bisherige Prognose. Die operative Marge soll der Mitteilung zufolge voraussichtlich über 18 Prozent liegen. Bisher hatte Infineon eine Marge von etwa 18 Prozent als Ziel ausgerufen. Im Geschäftsjahr 2019/2020 hatte die Marge bei 13,7 Prozent gelegen./zb/stw/mis



Quelle: dpa-AFX


Pflichtpublikation für Infineon-Aktionäre:
Der „Leitfaden für Ihr Vermögen“. Kostenlos!


boerse.de-Aktienbrief

Investieren in die besten Aktien der Welt

Der Grundstein für den langfristigen Börsen-Erfolg wird durch die Wahl der richtigen Aktien gelegt! Dabei gilt es aus den weltweit zigtausend börsennotierten Werten jene herauszufiltern, die das investierte Kapital dauerhaft vermehren. Der boerse.de-Aktienbrief identifiziert genau diese Aktien und gibt dazu konkrete Kaufempfehlungen. Überzeugen Sie sich selbst mit zwei unverbindlichen und kostenlosen Ausgaben!

485
304
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr