ROUNDUP/Kreise: LVMH greift nach Tiffany

Sonntag, 27.10.19 17:21
ROUNDUP/Kreise: LVMH greift nach Tiffany
Bildquelle: Fotolia
NEW YORK (dpa-AFX) - Der auch durch Hollywood bekannte US-Juwelier Tiffany könnte bald in europäische Hände fallen. Branchengigant LVMH habe dem Unternehmen einen Übernahmevorschlag unterbreitet, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Wochenende unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Tiffany ist aktuell an der Börse 12 Milliarden US-Dollar (10,8 Mrd Euro) wert, die Franzosen kommen fast auf 20 mal so viel. Vertreter beider Unternehmen hätten sich zu der Angelegenheit nicht äußern wollen, hieß es in dem Bericht weiter.

Dem "Wall Street Journal" zufolge ist LVMH bereit, etwa 120 US-Dollar je Tiffany-Aktie auf den Tisch zu legen. Am Freitag war das Papier bei 98,55 Dollar aus dem Handel gegangen.

Eine Übernahme von Tiffany wäre die bisher größte von LVMH. Die Amerikaner prüften derzeit das Angebot und eine Garantie für eine Vereinbarung gebe es nicht, hieß es weiter. Der vor 182 Jahren gegründete Juwelier ist weltweit bekannt für seine eckigen blauen Kartons und seine Rolle im Hollywood-Streifen "Frühstück bei Tiffany's./he/zb/he



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten

FRANKFURT (dpa-AFX) - Alle Meldungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet. Bei der Erstellung der Meldungen wird regelmäßig das Sechs-Augen-Prinzip ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14231

Titel aus dieser Meldung

Datum :
13.12.19
403,35 EUR
1,15 %
Datum :
13.12.19
119,58 EUR
-0,02 %

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr