ROUNDUP/Presse: Allianz und Telefonica wollen Glasfaser-Unternehmen gründen

Montag, 19.10.20 13:14
Newsbild
Bildquelle: Fotolia
MÜNCHEN (dpa-AFX) - Mit einem neuen Gemeinschaftsunternehmen wollen der spanische Telefonica-Konzern und die Allianz-Versicherung offenbar eigene Glasfaseranschlüsse anbieten. Beide Unternehmen seien zur Hälfte an dem Joint Venture mit einem Gesamtinvestment von 2,4 Milliarden Euro beteiligt, berichtete die Zeitung "Expansion" unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Andere Medien berichteten gar von einer Investitionssumme in Höhe von 5 Milliarden Euro.

Eine Vereinbarung zwischen der Allianz und der Telefonica-Tochter Telefonica Infra werde in den kommenden Wochen erwartet, schrieb das Blatt. Bis zu zwei Millionen Haushalte - vor allem im ländlichen Raum - könnten dann an das neue Glasfasernetz angeschlossen werden. Die Unternehmen äußerten sich zunächst nicht zu dem Bericht./ngu/jha/fba



Quelle: dpa-AFX




Heute im Fokus

Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen? Bis zu acht neue Mitglieder im SDax erwartet Deutlicher Sprung beim Spritpreis zum Jahreswechsel - keine Entlastung für Autofahrer
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Die Bayer-Aktie befindet sich aktuell massiv auf Talfahrt und kracht deutlich unter die Kursmarke von 50 Euro. Doch lohnt sich der Einstieg jetzt?...

News und Analysen

BVB-Profi Hummels rechnet nach Verletzung mit baldiger Rückkehr

DORTMUND (dpa-AFX) - Abwehrchef Mats Hummels vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund rechnet nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung im Champions-League-Spiel gegen Lazio Rom (1:1) ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15365 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
03.12.20
198,50 EUR
-0,02 %
Datum :
03.12.20
3,69 EUR
-1,39 %
Datum :
03.12.20
2,34 EUR
0,47 %

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr