ROUNDUP: Santander startet mit Digital-Bank Openbank in Deutschland

Mittwoch, 18.09.19 14:51
ROUNDUP: Santander startet mit Digital-Bank Openbank in Deutschland
Bildquelle: fotolia.com
BERLIN (dpa-AFX) - Die spanische Großbank Santander bringt sein Digital-Angebot Openbank nach einer Pilotphase nun auch nach Deutschland. Noch in diesem Jahr werde die bisher nur in Spanien verfügbare Online-Bank auch in den Niederlanden und in Portugal an den Start gehen, kündigte das Unternehmen am Mittwoch in Berlin an. Per App bietet Openbank ein gebührenfreies Girokonto sowie zahlreiche auf Künstliche Intelligenz gestützte Service-Angebote etwa für die automatisierte Verwaltung eines Anlageportfolios oder Micro-Investments, bei denen der Kunde auch einen Euro pro Tag oder Woche sparen kann.

"Wir bringen das Beste aus beiden Bank-Welten zusammen", einem Tech-Start-up und einem traditionellen Bankhaus, sagte Ana Botin, Aufsichtsratsvorsitzende der Banco Santander. In Deutschland trifft Openbank auf etablierte Banken sowie Direktbanken als Konkurrenz, aber auch auf Start-ups wie die Berliner App-Bank N26, die seit Januar 2015 die Kontoführung über das Smartphone anbietet. "Wir wollen ein Katalysator für die Branche sein, wie es etwa auch Tesla für die Autoindustrie ist", sagte Eze Szafir Holcman, Chef von Openbank.

Von der Internationalisierung des Digital-Angebots verspricht sich das Bankhaus eine Verdopplung der Kundenschaft auf rund zwei Millionen. Aktuell zähle Openbank mehr als 1,2 Millionen Kunden in Spanien und verfüge über Einlagen in Höhe von 10 Milliarden US-Dollar, sagte Holcman. 38 Prozent der Kunden nutzten Openbank inzwischen als Hauptbank.

Die spanische Großbank Santander gilt mit einem Börsenwert von rund 70 Milliarden Euro als wertvollste Bank der Eurozone. Openbank operiert als hundertprozentig digitale Bank innerhalb der Santander Gruppe./gri/DP/men



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

Die Unternehmensgruppe Estée Lauder Companies schließt als erster renommierter Hersteller von Schönheitspflegeprodukten einen Bezugsvertrag für virtuellen Strom aus erneuerbaren Energiequellen ab

NEW YORK – Estée Lauder Companies Inc. (NYSE: EL) hat einen Bezugsvertrag für virtuellen Strom aus erneuerbaren Energiequellen (VPPA, Virtual Power Purchase Agreement) für den Windpark ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13772

Titel aus dieser Meldung

Datum :
15.11.19
3,58 EUR
1,07 %
Datum :
15.11.19
317,10 EUR
0,57 %

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr