Royal Dutch Shell A Aktie
WKN: A0D94M ISIN: GB00B03MLX29
aktueller Kurs:
27,92 EUR
Veränderung:
0,00 EUR
Veränderung in %:
0,00 %
weitere Analysen einblenden

ROUNDUP: Shell übertrifft Erwartungen im Schlussquartal - Aktie legt zu

Donnerstag, 31.01.19 12:37
ROUNDUP: Shell übertrifft Erwartungen im Schlussquartal - Aktie legt zu
Bildquelle: iStock by Getty Images
LONDON/DEN HAAG (dpa-AFX) - Der Öl- und Gaskonzern Shell hat im vierten Quartal dank gestiegener Preise für die Rohstoffe kräftig verdient. Der bereinigte Gewinn zu Wiederbeschaffungskosten stieg zum Vorjahreszeitraum um 32 Prozent auf 5,7 Milliarden US-Dollar, wie das niederländisch-britische Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Damit übertraf es die Schätzungen der Analysten deutlich.

An der Börse wurden die Zahlen positiv aufgenommen. Der Kurs der Shell-Papiere zog um rund 4 Prozent an. Im Gesamtjahr 2018 stieg der Gewinn um 36 Prozent auf 21,4 Milliarden Dollar. Für das vierte Quartal sollen die Aktionäre wie für das dritte Quartal 47 US-Cent je Aktie als Dividende erhalten. Somit beträgt die Jahresausschüttung wie für das Vorjahr 1,88 Dollar.

Die Aktie bleibe unter den großen Öl-Konzernen einer seiner bevorzugten Werte, schrieb Analyst Biraj Borkhataria vom Analysehaus RBC. In den kommenden Jahren dürften ihm zufolge die freien Mittel stärker wachsen, als es die Dividendenpläne nahelegen. Optimistisch zeigten sich auch die Analysten von Bernstein. "Wir glauben, 2019 wird wieder erfolgreich, die Prognose wird gehalten und das Unternehmen ist auf Kurs zu seinen Zielen für 2020."

Shell-Chef Ben van Beurden zeigte sich zufrieden: "Wir haben unsere Versprechen für das Jahr gehalten." Dazu gehörten der Abschluss des Veräußerungsprogramms in Höhe von 30 Milliarden Dollar und der Start von Wachstumsprojekten.

Im Gas-Segment verkaufte Shell seine Anteile in Neuseeland. In Australien eröffnete der Konzern im Dezember neue Bohrlöcher. Im Bereich Förderung und Erschließung (Upstream) trennte sich Shell von Anteilen in Irland und Norwegen. Konzessionen für die Ölförderung im westafrikanischen Niger Delta verlängerte Shell um 20 Jahre. Im Raffinerie-Geschäft (Downstream) hatte Shell im Januar den Produktionsbeginn an der vierten Anlage für Alpha-Olefine in Geismar im US-Bundesstaat Louisiana angekündigt. Alpha-Olefine werden Shell zufolge etwa für die Produktion von Haushaltsreinigern, Plastik oder synthetischen Schmiermitteln genutzt.

Beim laufenden Aktienrückkauf-Programm über 25 Milliarden US-Dollar bis 2020 will Shell nun mit der nächsten Tranche starten. Bis Ende April will der Konzern eigene Aktien im Wert von 2,5 Milliarden Dollar am Markt erwerben. Die zweite Tranche im gleichen Umfang hat der Konzern im Januar abgeschlossen. Shells amerikanischer Rivale Exxon legt seine Zahlen am Freitag (1. Februar) vor./elm/stw/fba



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

Heute im Blickfeld: Royal Dutch Shell A-Aktie

Seit 2009 weist das Papier von Royal Dutch Shell A einen Kurszuwachs von durchschnittlich +3,8% jährlich aus. Eine Kapitalanlage in Höhe ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • BaFin verhängt Leerverkaufsverbot!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Das 3-Säulen-Erfolgsmodell

Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Der boerse.de-Aktienbrief hilft Ihnen beim Vermögensaufbau an der Börse. Folgen Sie einfach unserem Drei-Säulen-Erfolgsmodell, das auf den Faktoren Titelauswahl, Timing und einer Steuerung der Investitionsquoten beruht.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr