ROUNDUP Von Atlanta nach Rom ohne Quarantäne-Pflicht: Neue Delta-Flüge

Donnerstag, 26.11.20 17:27
ROUNDUP Von Atlanta nach Rom ohne Quarantäne-Pflicht: Neue Delta-Flüge
Bildquelle: Unternehmensbild: Lufthansa
WASHINGTON (dpa-AFX) - Die US-Fluglinie Delta bietet künftig zwischen Atlanta und der italienischen Hauptstadt Rom Flüge an, bei denen die Passagiere mehrfach auf das Coronavirus getestet werden sollen und sich damit nach der Ankunft nicht in Quarantäne begeben müssen. Das neue System für die Transatlantikflüge soll ab 19. Dezember erprobt werden, wie die Fluggesellschaft am Donnerstag mitteilte.

2021: Diese Aktien sollten Sie im Depot haben ...

Passagiere müssen demnach vor dem Abflug einen maximal drei Tage alten negativen regulären Corona-Test vorlegen. Am Flughafen Atlanta wird dann vor dem Boarding ein Schnelltest durchgeführt, das Gleiche auch wieder bei der Ankunft in Rom. Beim Abflug aus Italien wird erneut ein Schnelltest fällig, wie Delta erklärte.

"Sorgfältig ausgearbeitete COVID-19-Testprotokolle sind der beste Weg, um internationale Reisen sicher und ohne Quarantäne wieder aufzunehmen, bis die Impfungen weit verbreitet sind", erklärte Delta-Vertreter Steve Sear. Die Airline machte zunächst keine Angaben dazu, wie häufig der neue Flug angeboten werden soll.

Die Übereinkunft der Airlines, der beiden Flughäfen und der betroffenen Regierungen im Bundesstaat Georgia und in Italien hat jedoch zunächst keine Auswirkung auf die weiterhin bestehende US-Einreisesperre für Menschen aus Europa. Davon ausgenommen sind US-Bürger, Diplomaten und Menschen, die eine permanente Aufenthaltsgenehmigung in den USA haben. Zuletzt gab es aber Medienberichte, wonach die US-Regierung eine Abschaffung der Einreisesperre erwägen soll. In dem Fall dürften Transatlantikflüge, die negative Corona-Tests voraussetzen, eine große Rolle spielen.

Auch auf Reisen von Frankfurt nach Singapur können eingeladene Geschäftsleute ab sofort eine Quarantäne vermeiden, wenn sie nach der Landung einen negativen Schnelltest ablegen, wie die Lufthansa mitteilte. Eine entsprechende Vereinbarung hätten Deutschland und der Stadtstaat getroffen. Der Rückflug sei unproblematisch, da Singapur nicht als Risikogebiet gelte./jbz/DP/nas



Quelle: dpa-AFX




Heute im Fokus

2021: Diese Aktien sollten Sie im Depot haben!
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
Das turbulente Börsenjahr 2020 ist Geschichte! Doch welche Aktien sollten Sie 2021 im Depot haben?...

News und Analysen

Siemens Energy bestätigt Jahresausblick nach Quartalszahlen

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Operative Verbesserungen bei sinkenden Kosten haben Siemens Energy im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020/21 (per 31. Dezember) zu einer Rückkehr in die Gewinnzone verholfen. ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15693 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
22.01.21
9,96 EUR
-2,70 %
Datum :
22.01.21
32,76 EUR
-2,08 %

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr