Regierung will Zukunftsthema Künstliche Intelligenz voranbringen

Mittwoch, 18.07.18 10:46
Regierung will Zukunftsthema Künstliche Intelligenz voranbringen
Bildquelle: iStock by Getty Images
BERLIN (dpa-AFX) - Die Bundesregierung will bei der Zukunftstechnologie Künstliche Intelligenz massiv aufholen und Deutschland zu einem weltweit führenden Standort machen. Das Kabinett beschloss am Mittwoch Eckpunkte einer Strategie, die in den kommenden Monaten erarbeitet werden soll. Demnach soll zum Beispiel die Forschung in Deutschland und Europa vernetzt und gestärkt werden. Der Transfer von Ergebnissen soll beschleunigt und Unternehmensgründungen gefördert werden, ebenso wie der notwendige Strukturwandel in Unternehmen und auf dem Arbeitsmarkt.

Union und SPD hatten bereits in ihrem Koalitionsvertrag vereinbart, Deutschland zu einem weltweit führenden Standort bei der Erforschung von Künstlicher Intelligenz zu machen. Bei der Technologie sind die USA und China laut Experten derzeit weit vorne.

In den Eckpunkten der Regierung heißt es, Künstliche Intelligenz entwickele sich zunehmend zu einem der wichtigsten Treiber für die wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands. Es sei zugleich eine große Herausforderung, Künstliche Intelligenz so zu gestalten, dass sie dem Wohl der Bürger diene.

Beispiele für den Einsatz Künstlicher Intelligenz sind autonom fahrende Autos, Sprachassistenten und lernfähige Maschinen - aber auch Kaufvorschläge im Online-Shop, die Kalkulation von Kredit-Ausfallrisiken oder die Analyse von Röntgenbildern.

Mit Chancen und Risiken von Künstlicher Intelligenz soll sich auch eine Enquete-Kommission des Bundestags befassen. Dort soll unter anderem die Frage diskutiert werden, was passiert, wenn Maschinen immer mehr Entscheidungen treffen und was mit den Daten geschieht./hoe/DP/zb



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

AKTIE IM FOKUS: Medienbericht zum Lateinamerika-Geschäft beflügelt Telefonica

MADRID (dpa-AFX Broker) - Die Aktien von Telefonica haben am Montag in einem zögerlichen Marktumfeld die Spitze im Eurozonen-Leitindex EuroStoxx erobert. Zuletzt kletterten sie um 1,35 Prozent ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14673

Titel aus dieser Meldung

Datum :
20.01.20
116,96 EUR
-0,12 %
Datum :
20.01.20
33,16 EUR
0,06 %
Datum :
20.01.20
1.338,00 EUR
1,39 %

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr