Rohstoffe am Abend: WTI steigt über 72 Dollar, Gold und Silber fester

Donnerstag, 11.06.09 20:32
Rohstoffe am Abend: WTI steigt über 72 Dollar, Gold und Silber fester
Bildquelle: fotolia.com
New York / Chicago / London (aktiencheck.de AG) - An den Ölmärkten herrscht am Donnerstagnachmittag New Yorker Zeit Kauflaune vor. An der New Yorker Nymex notiert leichtes US-Öl (Juli-Kontrakt) derzeit bei 72,96 Dollar (+1,63 Dollar). Der Juli-Kontrakt für eine Gallone Heizöl wird in New York 3 Cents fester als am Mittwoch bei 1,86 Dollar gehandelt. Ein Juni-Kontrakt für eine Gallone Unverbleites Benzin wird bei 2,07 Dollar 6 Cents fester gehandelt.Im Londoner Handel verteuert sich der Future für Brent Crude (Juli-Kontrakt) derzeit gegenüber Mittwoch um 1,10 Dollar und notiert bei 71,90 Dollar je Barrel. Das leichte US-Öl WTI (Juli-Kontrakt) notiert hier bei 72,87 Dollar je Barrel 1,54 Dollar fester. Im Fokus stehen neben einigen Konjunkturdaten vor allem die gestern veröffentlichten Öllagerdaten für die vergangene Woche. Demnach wiesen die Rohöllagerbestände ein Minus von 4,4 Millionen Barrel aus. Bei den Mitteldestillaten wie Diesel wurde ein Rückgang von 300.000 Barrel bei den Lagerbeständen verzeichnet. Bei Benzin wurde ein Minus von 1,6 Millionen Barrel ausgewiesen.Die Futures für Edelmetalle zeigen wiederum mehrheitlich festere Tendenzen. Derzeit verteuert sich der Kurs für eine Feinunze Gold (Juli-Kontrakt) um 5,20 Dollar auf 959,20 Dollar. Die Feinunze Silber (Juli-Kontrakt) notiert momentan 23 Cents fester bei 15,45 Dollar. Gleichzeitig wird die Feinunze Platin (Juli-Kontrakt) bei derzeit 1.270,20 Dollar (-3,00 Dollar) gehandelt.Bei den Agrarrohstoffen sind ebenfalls mehrheitlich festere Notierungen zu verzeichnen. Der Zucker-Future (Juli-Kontrakt) tendiert aktuell bei 15,33 Cents je Pfund 0,05 Cents leichter. Der Future für Arabica-Kaffee (Juli-Kontrakt) notiert bei 131,60 Cents je Pfund 1,30 Cents fester. Kakao (Juli-Kontrakt) wird bei 2.818 Dollar je Tonne 55 Dollar fester gehandelt. Der Mais-Future (Juli-Kontrakt) notiert derzeit 6,6 Cents fester bei 442,4 Cents je Scheffel. Bei Chicago-Weizen steigt der Preis für einen Juli-Kontrakt um 1,2 Cents auf 597,2 Cents je Scheffel. Bei Sojabohnen notiert der Juli-Kontrakt bei 1.268,0 Cents je Scheffel 22,0 Cents fester. (11.06.2009/ac/n/m)

Quelle: ac


News und Analysen

C. Vijayakumar, CEO von HCL Technologies, wird Vorsitzender des Lenkungsausschusses des Weltwirtschaftsforums für die IT-Branche

NOIDA (Indien) – HCL Technologies (HCL), eines der weltweit führenden Technologieunternehmen, hat heute bekannt gegeben, dass sein Präsident und CEO, C. Vijayakumar, zum Vorsitzenden des ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14742

Titel aus dieser Meldung

Datum :
22.01.20
1.559,18 USD
0,04 %
Datum :
22.01.20
17,81 USD
0,29 %
Datum :
22.01.20
62,36 USD
-3,34 %
Datum :
22.01.20
56,67 USD
-2,76 %

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr