Royal Dutch Shell (Wochenchart): Licht am Ende des Tunnels - Chartanalyse

Mittwoch, 04.11.20 09:25
Tafel mit Kursen
Bildquelle: fotolia.com
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Royal Dutch Shell-Chartanalyse von HSBC Trinkaus & Burkhardt:

Die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die A-Aktie des Mineralöl- und Erdgas-Konzerns Royal Dutch Shell (ISIN: GB00B03MLX29, WKN: A0D94M, Ticker-Symbol: R6C, London: RDSA, Nasdaq OTC-Symbol: RYDAF) charttechnisch unter die Lupe.

Ein Jahr zum Vergessen würden 2020 Royal Dutch Shell-Aktionäre erleben. Schließlich habe der Öltitel im bisherigen Jahresverlauf Kursverluste von mehr als 50% hinnehmen müssen. Fast noch schwerer wiege aber ein anderes Detail: Im Gegensatz zu vielen anderen Einzelwerten sei die Erholung seit dem Frühjahrstief (10,30 EUR) verpufft. Vielmehr habe das Papier letzte Woche mit 9,86 EUR sogar nochmals ein neues Verlaufstief hinnehmen müssen. Auf dieser Basis sei es allerdings zur Ausprägung eines Candlestick-Umkehrmusters in Form eines "Hammers" gekommen. Gleichzeitig habe der steile Baissetrend seit Mitte Juni (akt. bei 10,53 EUR) zu den Akten gelegt werden können. Dank dieser Entwicklung könne der beschriebene Rutsch in einstelliges Kursterrain unter dem Strich als "false break" interpretiert werden.

Dieser Silberstreif werde von Indikatorenseite untermauert, wo eine ganze Reihe von positiven Divergenzen vorliege (z. B. RSI, MACD, Abstand der Bollinger Bänder). Wenngleich es sich nach wie vor um einen antizyklischen Trade handele, würden per Saldo die Erholungschancen überwiegen. Das Maitief bei 13,44 EUR bzw. die 38-Wochen-Linie (akt. bei 14,11 EUR) würden dabei die nächsten Anlaufziele definieren. Als Absicherung sei indes das o. g. Märztief prädestiniert, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt in einer aktuellen Chartanalyse. (Analyse vom 04.11.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Royal Dutch Shell-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Royal Dutch Shell-Aktie:
11,306 EUR -1,58% (04.11.2020, 09:06)

Xetra-Aktienkurs Royal Dutch Shell-Aktie:
11,326 EUR -2,53% (03.11.2020, 09:06)

London Stock Exchange-Aktienkurs Royal Dutch Shell-Aktie:
10,052 GBP -2,12% (03.11.2020, 09:06)

ISIN Royal Dutch Shell-Aktie:
GB00B03MLX29

WKN Royal Dutch Shell-Aktie:
A0D94M

Ticker-Symbol Royal Dutch Shell-Aktie:
R6C

London Domestic Ticker-Symbol Royal Dutch Shell-Aktie:
RDSA

Nasdaq Other OTC Ticker-Symbol Royal Dutch Shell-Aktie:
RYDAF

Kurzprofil Royal Dutch Shell plc:

Royal Dutch Shell plc (ISIN: GB00B03MLX29, WKN: A0D94M, Ticker-Symbol: R6C, London: RDSA, Nasdaq OTC-Symbol: RYDAF) ist eines der weltweit größten Energieunternehmen. Shell ist an Explorations- und Förderprojekten in rund 70 Ländern beteiligt und einer der weltweit größten Vertreiber von Kraft- und Schmierstoffen. Die Förderoperationen werden zumeist über Joint Ventures mit internationalen und nationalen Öl- und Gasunternehmen ausgeführt und sind mit eigenen Infrastrukturen für den Transport versehen.

Die Endprodukte von Royal Dutch Shell umfassen Treib- und Schmierstoffe, Bitumen sowie Flüssiggas für den Hausgebrauch von Endkunden ebenso wie für die Industrie und das Transportwesen. Shell produziert außerdem Chemikalien und Petrochemikalien für Industriekunden, welche diese zu Plastik, Oberflächen und Reinigern weiterverarbeiten. (04.11.2020/ac/a/a)



Quelle: Aktiencheck




Heute im Fokus

2021: Diese Aktien sollten Sie im Depot haben!
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
Das turbulente Börsenjahr 2020 ist Geschichte! Doch welche Aktien sollten Sie 2021 im Depot haben?...

News und Analysen

Autohersteller PSA und Fiat Chrysler schließen Megafusion ab

PARIS/ROM (dpa-AFX) - Der französische Peugeot-Hersteller PSA und Fiat Chrysler (FCA) haben ihre Megafusion zum weltweit viertgrößten Autokonzern abgeschlossen. Das bestätigten die beiden Unternehmen ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15648 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
16.01.21
16,64 EUR
0,00 %
Datum :
16.01.21
15,80 EUR
0,00 %

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr