SAP-Aktie mit leichten Kursverlusten

SAP-Aktie mit leichten Kursverlusten
NEU: Börsenkalender 2022 (A1) - gratis per Post ...

Kann die SAP-Aktie bald wieder überzeugen, oder geht es weiter abwärts? Momentan befindet sich das Papier jedenfalls in der Nähe des 6-Monats-Tiefs bei 113,70 (Abstand: 4,5%), das letztmalig am 30.11.2021 erreicht wurde. Das Allzeit-Hoch vom 02.09.2020 befindet sich jetzt noch 16,5% entfernt. Im Vergleich zu den Branchen-Pendants (Elektro) präsentiert sich die Aktie von SAP heute im Mittelfeld (Activision Blizzard (-0,6%), Alphabet C (-2,7%), Microsoft (-3,4%)). Die Aktie von SAP (+0,5%) liegt übrigens auch in der Sechs-Monats-Betrachtung im Mittelfeld unter den Branchen-Pendants: Adesso (+38,2%), Intel (+1,3%), Activision Blizzard (-30,0%). SAP-Aktionäre verzeichnen am heutigen Handelstag einen Kursabschlag im Depot: Der Kursverlust beträgt -1,6%. Der Dax notiert derzeit bei 15.870,91 Punkten (-1,0%), daher liegt SAP etwas schlechter als der Gesamtmarkt. Dabei beträgt der Einfluss der Aktie von SAP an der gesamten Dax-Punkteveränderung (-160,7) gegenwärtig -23,4 Punkte. Mit diesem Kursrückgang zählt die SAP-Aktie bislang zu den Verlierern des Tages im Dax – nur noch 10 Titel verzeichnen einen höheren Verlust. Der Titel von SAP eröffnete heute bei 120,50 Euro und verabschiedete sich gestern bei kräftigen Umsätzen mit einem Kursabschlag in Höhe von -1,4% aus dem Handel.

Wichtig zu wissen
Ein Einsatz in Höhe von 10.000 Euro wäre damit auf 28.139 Euro gestiegen. Gleichzeitig ist das Anlage-Risiko unter Berücksichtigung der Verlust-Ratio* von 2,12 als hoch zu klassifizieren. Somit qualifiziert sich das SAP-Papier nach den strengen Anforderungen im boerse.de-Aktienbrief als Champion. Denn:

Champions-Aktien verbuchen seit mindestens zehn Jahren deutlich höhere und beständigere Kursaufschläge bei deutlich niedrigeren Kursrückschlägen als 99,9% sämtlicher weltweit börsennotierten Aktien. Aus dem riesigen boerse.de-Pool von über 30.000 Aktien verdienen zum Beispiel lediglich 100 das Qualitäts-Merkmal „Champion“. Erfahren Sie jetzt, um welche Aktien es sich dabei handelt – klicken Sie hier…

Das folgende Renditedreieck zeigt die durchschnittlichen jährlichen Renditen der SAP-Aktie über verschiedene Anlagezeiträume. Dabei wird auf der horizontalen Achse das Kauf- und auf der senkrechten Achse das Verkaufsjahr dargestellt.

2012   48,6          
2013   23,6 2,9         
2014   12,5 -2,0 -6,7        
2015   15,9 6,7 8,7 26,7       
2016   15,1 8,0 9,7 19,0 11,9      
2017   14,8 9,0 10,6 17,0 12,5 13,2     
2018   11,4 6,2 6,9 10,6 5,7 2,7 -6,8    
2019   14,4 10,2 11,5 15,6 13,0 13,3 13,4 38,0   
2020   11,3 7,4 8,1 10,7 7,8 6,8 4,8 11,1 -10,6  
2021   11,8 8,3 9,0 11,4 9,1 8,5 7,4 12,6 1,7 15,6
Ø   17,9 6,3 7,2 15,9 10,0 8,9 4,7 20,5 -4,5 15,6
    2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020

Die Aktie von SAP überzeugt seit 2012 mit Kursaufschlägen von durchschnittlich 10,9% Jahr für Jahr und qualifiziert sich dementsprechend als Champions-Aktie. Nutzen auch Sie die Chance, Ihr Kapital mit den laut Performance-Analyse besten und sichersten Aktien der Welt in etwa alle vier Jahre zu verdoppeln! Hier können Sie die aktuelle Aktienbrief-Ausgabe völlig gratis downloaden…

SAP – fundamentale Kennzahlen auf einen Blick

Der Hauptsitz liegt in Walldorf, während Christian Klein aktuell als Vorstandsvorsitzender fungiert. Dabei liegt die Zahl der beschäftigten Personen bei 102.430. Gründer hält momentan 11,0% aller Anteile und ist damit größter Anteilseigner. Aktien im Streubesitz machen derweil 80,6% aus. Aufgrund einer Marktkapitalisierung von 139,9 Milliarden Euro zählt SAP zu den Large Caps. Bekannte Konkurrenten von SAP stellen etwa Bechtle, Meta Platforms (ex Facebook) und Fiserv dar.

* Die Verlust-Ratio ist eine Kennzahl, in der die Häufigkeit eines Kursverlustes mit dem gewichteten Durchschnittsverlust multipliziert wird. Je höher die Verlust-Ratio, desto höher das Risiko der Aktie. Zusammen mit der geoPAK10 und der Gewinn-Konstanz bildet diese Kennzahl die Basis der Performance-Analyse. Warum die Performance-Analyse so erfolgreich ist, können Sie hier gerne nachlesen ...

BARCLAYS: SAP "buy"

20220114 – LONDON (dpa-AFX Analyser) - Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für SAP nach ersten Zahlen für 2021 auf "Overweight" mit einem Kursziel von 144 Euro belassen. Analyst James Goodman lobte in einer am Freitag vorliegenden Studie die Cloud-Auftragsentwicklung und das Gewinnwachstum./mis/nas Veröffentlichung der Original-Studie: 14.01.2022 / 07:28 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 14.01.2022 / 07:28 / GMT Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.



BERENBERG: SAP "buy"

20220114 – HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für SAP auf "Buy" mit einem Kursziel von 141 Euro belassen. Die Eckdaten des vierten Quartals hätten die Markterwartungen übertroffen, schrieb Analyst Andrew DeGasperi am Freitag in einer ersten Reaktion. Der Wandel in die Cloud sei wieder in der Spur./ag/nas Veröffentlichung der Original-Studie: 14.01.2022 / 00:19 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.



WARBURG RESEARCH: SAP "buy"

20220114 – HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für SAP auf "Buy" mit einem Kursziel von 135 Euro belassen. Die Eckdaten für das vierte Quartal zeugten von beschleunigtem Cloud-Wachstum, schrieb Analyst Andreas Wolf am Freitag in einer ersten Reaktion./ag/nas Veröffentlichung der Original-Studie: 14.01.2022 / 08:15 / MEZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 14.01.2022 / 08:15 / MEZ Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.



GOLDMAN SACHS: SAP "buy"

20220114 – NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für SAP nach vorläufigen Quartalszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 147 Euro belassen. Die Resultate des Softwarekonzerns seien unerwartet positiv gewesen, schrieb Analyst Mohammed Moawalla in einer ersten Reaktion am Freitag. Vor allem die Lizenzerlöse hätten die Erwartungen klar übertroffen. Auch der Cloud-Ausblick auf 2022 sei besser als vom Markt erwartet ausgefallen./edh/ag Veröffentlichung der Original-Studie: 14.01.2022 / 06:53 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.



JPMORGAN: SAP "hold"

20220114 – NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für SAP nach vorläufigen Quartalszahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 135 Euro belassen. Die Eckdaten des Softwarekonzerns hätten die Konsensschätzungen leicht übertroffen, schrieb Analystin Stacy Pollard in einer am Freitag vorliegenden Ersteinschätzung. Sie lobte vor allem das starke Wachstum der Cloud-Aktivitäten und geht für 2022 von einer weiteren Beschleunigung aus./edh/tih Veröffentlichung der Original-Studie: 14.01.2022 / 07:19 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 14.01.2022 / 07:20 / GMT Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.



ANALYSE-FLASH: Baader Bank belässt SAP auf 'Buy' - Ziel 142 Euro

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die Baader Bank hat die Einstufung für SAP auf "Buy" mit einem Kursziel von 142 Euro belassen. Die Walldörfer hätten starke Eckdaten vorgelegt, schrieb Analyst Knut Woller am Freitag in einer ersten Reaktion. Der Wachstumsausblick sei solide./ag/mis

Veröffentlichung der Original-Studie: 14.01.2022 / 07:40 / CET

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / / CET



BAADER BANK: SAP "buy"

20220114 – MÜNCHEN (dpa-AFX Analyser) - Die Baader Bank hat die Einstufung für SAP auf "Buy" mit einem Kursziel von 142 Euro belassen. Die Walldörfer hätten starke Eckdaten vorgelegt, schrieb Analyst Knut Woller am Freitag in einer ersten Reaktion. Der Wachstumsausblick sei solide./ag/mis Veröffentlichung der Original-Studie: 14.01.2022 / 07:40 / CET Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / / CET Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

P.S.: SAP ist eine Champions-Aktie aus dem boerse.de-Aktienbrief. Die aktuelle Aktienbrief-Ausgabe können Sie hier kostenlos downloaden…


Quelle: boerse.de
Aktienbrief

Zwei Ausgaben als Gratis-PDF

0,00 €

unverbindlich lesen
(Nur einmal pro Haushalt!)

boerse.de-Aktienbrief

Investieren in die besten Aktien der Welt

Der Grundstein für den langfristigen Börsen-Erfolg wird durch die Wahl der richtigen Aktien gelegt! Dabei gilt es aus den weltweit zigtausend börsennotierten Werten jene herauszufiltern, die das investierte Kapital dauerhaft vermehren. Der boerse.de-Aktienbrief identifiziert genau diese Aktien und gibt dazu konkrete Kaufempfehlungen. Überzeugen Sie sich selbst mit zwei unverbindlichen und kostenlosen Ausgaben!

© 1994-2022 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr