SPD-Generalsekretär Klingbeil fordert ehrgeizigere Digitalpolitik

Dienstag, 29.10.19 05:21
SPD-Generalsekretär Klingbeil fordert ehrgeizigere Digitalpolitik
Bildquelle: iStock by Getty Images
DORTMUND (dpa-AFX) - Vor dem Digital-Gipfel der Bundesregierung an diesem Dienstag in Dortmund hat SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil mehr Ambitionen in der Digitalpolitik gefordert. "Wir müssen aufhören, uns auf Gipfel-Veranstaltungen gegenseitig zu beklatschen und stattdessen dafür sorgen, dass die Digitalisierung endlich Fahrt aufnimmt", sagte Klingbeil dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (Dienstag). "Deutschland hinkt hinterher, und die Kanzlerin tut zu wenig, um das zu ändern."

Wer bei der Digitalisierung vorne liege, schaffe Arbeitsplätze und sichere Wachstum, sagte der SPD-Politiker. Die jeweils von der Union geführten Ministerien für Bildung, Wirtschaft und Verkehr tun aus Sicht Klingbeils zu wenig, um Deutschland fit für den digitalen Wandel zu machen.

Den Vorstoß von Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU), eine europäische Dateninfrastruktur zu schaffen, bezeichnete Klingbeil den Angaben zufolge als grundsätzlich guten Ansatz: "Dringlicher wäre es aber, das Datenmonopol der großen US-Konzerne endlich zu brechen."

Altmaier hatte angekündigt, Pläne für ein europäisches Cloud-Netzwerk vorzustellen. Unter dem Titel "Gaia X" will der Wirtschaftsminister zusammen mit Partnern aus Deutschland und Europa eine sichere und vertrauenswürdige Dateninfrastruktur anbieten. Das Projekt soll eine Alternative in Europa für die Angebote der Internetriesen Amazon , Microsoft oder Google sein./sl/DP/zb



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

Aktien New York Schluss: Leichte Verluste vor geldpolitischen Entscheidungen

NEW YORK (dpa-AFX) - An der Wall Street haben sich die Anleger am Dienstag fürs Abwarten entschieden. Neue Nachrichten zum Handelsstreit mit China konnten die Laune der Anleger nur zwischenzeitlich ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14154

Titel aus dieser Meldung

Datum :
10.12.19
136,17 EUR
-0,47 %
Datum :
10.12.19
1.566,50 EUR
-0,92 %
Datum :
10.12.19
1.210,40 EUR
-0,35 %

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr