Saudischer Staatsfonds kauft sich bei Nintendo ein

Mittwoch, 18.05.22 18:46
News-Schriftzug auf schwarzem Hintergrund.
Bildquelle: pixabay
TOKIO (dpa-AFX) - Ein Staatsfonds aus Saudi-Arabien ist neuer Großaktionär von Nintendo. Der Public Investment Fund (PIF) kaufte einen Anteil von fünf Prozent, wie aus einer Mitteilung an das japanische Finanzministerium am Mittwoch hervorging. Das Aktienpaket hat einen Wert von rund drei Milliarden Dollar. Ein Nintendo-Sprecher sagte der Nachrichtenagentur Bloomberg, das Unternehmen habe aus den Medien vom Einstieg erfahren.

boerse.de-Fonds: Denn gegessen, getrunken und geputzt wird immer! Info

Der saudische Fonds baut damit seine Beteiligungen in der Spielebranche aus. Im Februar gab der PIF bereits Anteile von jeweils mehr als fünf Prozent an den japanischen Games-Anbietern Nexon und Capcom bekannt. Der Fonds ist auch Anteilseigner beim Spielekonzern Activision Blizzard , der gerade von Microsoft übernommen wird./so/DP/stw



Quelle: dpa-AFX


GRATIS-Report:
Die besten Dividenden-Aktien Hier anfordern!


Titel aus dieser Meldung

Datum :
24.06.22
406,30 EUR
2,01 %
Datum :
24.06.22
72,96 EUR
0,48 %
Datum :
24.06.22
249,90 EUR
2,40 %
© 1994-2022 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr