Scheuer: Genehmigungen für Mobilfunkausbau dauern oft zu lange

Sonntag, 17.11.19 18:35
Scheuer: Genehmigungen für Mobilfunkausbau dauern oft zu lange
Bildquelle: iStock by Getty Images
MESEBERG (dpa-AFX) - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat zu lange Genehmigungsverfahren beim Ausbau der mobilen Infrastruktur beklagt. Zurzeit hingen rund 1000 Standorte in Genehmigungsverfahren, sagte Scheuer am Sonntagabend am Rande einer Kabinettsklausur im Gästehaus der Bundesregierung im brandenburgischen Meseberg. Deutschland müsse hier schneller werden. Dazu seien auch weitere Gespräche mit den Ländern und Kommunen nötig. Zudem müsse die Bundesregierung um Verständnis bei den Bürger werben. Eine bessere Digitalisierung des Landes gehe nur mit einem Ausbau der Mobilfunkinfrastruktur.

Mit Blick auf den Ausbau der digitalen Verwaltung sagte Familienministerin Franziska Giffey (SPD), künftig sollten alle staatlichen Leistungen einfach, leicht und schnelle online beantragt werden können. Es gehe darum, Bürokratie abzubauen und einen modernen und effektiven Sozialstaat zu schaffen. Dazu sei eine gute Mobilfunkstruktur Voraussetzung./rm/hoe/DP/mis



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

Opel: Kein Produktionsausfall nach Diebstahl Tausender Autoteile

KAISERSLAUTERN (dpa-AFX) - Der Diebstahl Tausender Autoteile aus dem Opelwerk in Kaiserslautern hat dem Unternehmen zufolge keinen Produktionsausfall zur Folge. "Die Teile wurden so wieder angeliefert, ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14168

Titel aus dieser Meldung

Datum :
11.12.19
14,87 EUR
-0,12 %
Datum :
11.12.19
22,54 EUR
1,17 %
Datum :
11.12.19
2,66 EUR
-1,26 %
Datum :
11.12.19
1,71 EUR
0,15 %

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr