Schnäppchenaktien zu Ausverkaufspreisen!

Dienstag, 06.08.19 18:00
Schnäppchenaktien zu Ausverkaufspreisen!
Bildquelle: fotolia.com
Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

der Handelskrieg zwischen China und den USA eskaliert. Dazu kommen eingetrübte Konjunkturaussichten und zahlreiche Unternehmenszahlen, die für Enttäuschung sorgen. Vor dem Hintergrund dieser Gemengelage ist der Kursrutsch an den Aktienmärkten als reinigendes Gewitter zu betrachten, in dessen Anschluss sich wieder großartige Kaufgelegenheiten eröffnen. Denn:
 
Zurzeit überwiegen offensichtlich die „zittrigen Hände", also Anleger, die kurzfristige Risiken überbewerten und dabei die langfristigen Perspektiven aus den Augen verlieren. Doch solche Phasen sind immer wieder die Basis für Turnaround-Chancen, bei denen überdurchschnittliche Kursgewinne winken. Daher:
 
Im Turnaround-Trader gehen wir gerade jetzt auf die Jagd nach unterbewerteten Turnaround-Schnäppchen wobei es natürlich gilt, nie in ein fallendes Messer zu greifen. Vielmehr gilt es immer, den Abschluss der Bodenbildungsphase abzuwarten und dann zuzugreifen, wenn der Aufwärtstrendwechsel gelingt. Und Handelskrieg hin, schwächelnde Weltkonjunktur her – es gibt immer wieder Aktien, die entgegen dem allgemeinen Trend nach oben durchstarten.
 
So legen wir uns im Turnaround-Trader heute  bei einer unterbewerteten Aktie aus dem Telekommunikationsbereich über einen Stop-Buy auf die Lauer. Denn während der jüngsten Korrektur an den Aktienmärkten konnte sich dieser Titel deutlich verbessern und steht nun vor einem entscheidenden Kaufsignal. Wenn der nachhaltige Aufwärtstrendwechsel gelingt, eröffnet sich die Chance auf den Start mächtiger Kurs-Rallyes mit einem Gewinnpotenzial von bis zu 122%l. Dazu kommt:
 
Seit Ende Mai startet Gold durch und die Notierungen von Goldminen-Aktien gehen durch die Decke. Aktuell notiert das gelbe Edelmetall auf dem höchsten Stand seit über sechs Jahren und in der Turnaround-Trader-Dispoliste verbuchen alle Positionen aus dem Segment der Goldminen-Aktien Gewinne im zweistelligen Prozentbereich. Unser Spitzenreiter liegt zurzeit sogar schon +78% vorne und beim großen Gold-Turnaround sind weitere Kursgewinne von bis zu 460% möglich. Daher:
 
Im heutigen Turnaround-Trader wird der Stop-Buy-Einstieg bei einem „Nachzügler“ aus dem Segment der Goldminen-Aktien vorbereitet. Hier sind langfristig bis zu 270% Kursgewinn möglich. Mein Rat:
 
Wenn Sie beim Kursfeuerwerk der Goldminen-Aktien noch nicht dabei sind oder das Engagement in diesem Bereich verstärken möchten, nutzen Sie einfach hier die Gelegenheit zum kostenlosen Turnaround-Trader-Test. Dabei können Sie die aktuelle Ausgabe sofort herunterladen und erfahren, welche Goldminen-Aktie mit 270% kurz vor einem Kaufsignal steht.

Ihr

Thomas Driendl
Chefredakteur Turnaround-Trader

PS: Im heutigen Turnaround-Trader wird der Stop-Buy-Einstieg bei einem europäischen Telekommunikations-Unternehmen sowie einer Goldminen-Aktie mit bis zu 270% Gewinnpotenzial vorbereitet. Die kompletten Analysen und Orderdaten erfahren Sie im Turnaround-Trader, den Sie hier sofort kostenlos herunterladen können.

PPS: Am 12. Rosenheimer Börsentag, der am 20. Oktober 2019 statt findet, können Sie mich sehr gerne persönlich kennenlernen! Hier geht’s zur Anmeldung. Übrigens: Turnaround-Leser können sich hier gratis anmelden.


Quelle: Thomas Driendl


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

EURid führt neue Zulassungskriterien ein

BRÜSSEL – Die Top-Level-Domain .eu ist die achtgrößte Ländercode-Erweiterung im Internet und im Oktober 2019 hatten wir über 3,6 Millionen Anmeldungen in ganz Europa. Seit ihrer Einführung ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13210

Titel aus dieser Meldung

Datum :
18.10.19
12.668,88
0,03 %
Datum :
18.10.19
1.490,37 USD
-0,08 %

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr