Schneider Electric-Aktie büßt 2,2% an Wert ein

Schneider Electric-Aktie büßt 2,2% an Wert ein
NEU: Börsenkalender 2022 (A1) - gratis per Post ...

Heute steht bei der Schneider Electric-Aktie ein deutlicher Rückgang in Höhe von -2,2% auf dem Kurszettel. Im Vergleich mit dem Euro Stoxx 50 (-0,5%) entwickelt sich die Schneider Electric Aktie heute schlechter. Mit diesem Kursrückgang zählt das Papier von Schneider Electric bislang zu den Tages-Verlierern im Euro Stoxx 50 – lediglich 8 Papiere verzeichnen einen höheren Verlust. In den Handel gestartet ist Schneider Electric bei 164,60 Euro (Kursverlust am 13.01.2022 bei kräftigen Umsätzen: -0,4%).

Das Rekordhoch vom 04.01.2022 befindet sich jetzt in absoluter Schlagdistanz, denn der Abstand beträgt nur noch 6,4%. Im Vergleich zu den Branchen-Pendants (Elektro) präsentiert sich die Schneider Electric-Aktie heute im Mittelfeld (United Internet (-0,2%), Oracle (-0,7%), Microsoft (-3,7%)). Die Schneider Electric-Aktie (+25,1%) liegt übrigens auch in der Sechs-Monats-Betrachtung im Mittelfeld unter den Branchen-Pendants: Adesso (+38,2%), Alphabet C (+14,6%), Activision Blizzard (-30,0%). An der Börse legten Schneider Electric-Papiere in den vergangenen zehn Jahren per saldo um +261,7% zu, was einer Performance von im Durchschnitt +13,7% pro Jahr entspricht. Eine Kapitalanlage in Höhe von 10.000 Euro wäre damit auf 36.168 Euro gestiegen. Gleichzeitig ist das Anlage-Risiko aufgrund der Verlust-Ratio* von 1,77 als moderat zu klassifizieren. Doch qualifiziert sich das Schneider Electric-Papier nach den strengen Regeln im boerse.de-Aktienbrief als Champion? Sie sollten wissen:

Champions-Aktien verzeichnen seit mindestens zehn Jahren höhere und beständigere Kursgewinne bei merklich geringeren Kursrücksetzern als 99,9% sämtlicher weltweit an der Börse gelisteten Aktien. Aus dem umfangreichen boerse.de-Pool von über 30.000 Aktien erhalten zum Beispiel lediglich 100 das Prädikat „Champion“. Erfahren Sie jetzt, um welche Aktien es sich dabei handelt – klicken Sie hier…

Das folgende Renditedreieck zeigt die durchschnittlichen jährlichen Renditen der Schneider Electric-Aktie über verschiedene Anlagezeiträume. Dabei wird auf der horizontalen Achse das Kauf- und auf der senkrechten Achse das Verkaufsjahr dargestellt.

2011   -29,9          
2012   -2,1 36,9         
2013   3,4 25,5 15,1        
2014   1,6 14,9 5,3 -3,6       
2015   -1,2 7,7 -0,6 -7,6 -11,5      
2016   2,2 10,2 4,4 1,0 3,4 20,7     
2017   3,2 10,0 5,3 3,0 5,3 14,9 9,3    
2018   0,4 5,7 1,3 -1,3 -0,7 3,1 -4,7 -16,9   
2019   5,5 11,0 7,7 6,5 8,7 14,4 12,4 14,0 56,2  
2020   7,7 13,0 10,3 9,7 12,0 17,4 16,6 19,2 42,7 30,4
Ø   -0,9 15,0 6,1 1,1 2,9 14,1 8,4 5,4 49,5 30,4
    2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019

Auf längere Sicht trennt sich die Spreu vom Weizen: Während die 100 Champions-Aktien aus dem boerse.de-Aktienbrief in der Zehn-Jahres-Betrachtung Kurszuwächse von durchschnittlich +19,4% ausweisen, entwickelte sich ein Investment in Schneider Electric schwächer und das bei erhöhtem Anlage-Risiko. Unsere Empfehlung: Fordern Sie jetzt den boerse.de-Aktienbrief gratis an und profitieren Sie wie bereits tausende Anleger von den konkreten Aktien-Empfehlungen. Klicken Sie hier…

Bekannte Konkurrenten von Schneider Electric stellen etwa United Internet, Fiserv und HP dar.

* Die Verlust-Ratio ist eine Kennzahl, in der die Häufigkeit eines Kursverlustes mit dem gewichteten Durchschnittsverlust multipliziert wird. Je höher die Verlust-Ratio, desto höher das Risiko der Aktie. Zusammen mit der geoPAK10 und der Gewinn-Konstanz bildet diese Kennzahl die Basis der Performance-Analyse. Warum die Performance-Analyse so erfolgreich ist, können Sie hier gerne nachlesen ...


Quelle: boerse.de
Aktienbrief

Zwei Ausgaben als Gratis-PDF

0,00 €

unverbindlich lesen
(Nur einmal pro Haushalt!)

boerse.de-Aktienbrief

Investieren in die besten Aktien der Welt

Der Grundstein für den langfristigen Börsen-Erfolg wird durch die Wahl der richtigen Aktien gelegt! Dabei gilt es aus den weltweit zigtausend börsennotierten Werten jene herauszufiltern, die das investierte Kapital dauerhaft vermehren. Der boerse.de-Aktienbrief identifiziert genau diese Aktien und gibt dazu konkrete Kaufempfehlungen. Überzeugen Sie sich selbst mit zwei unverbindlichen und kostenlosen Ausgaben!

© 1994-2022 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr