Scholz lässt mögliche SPD-Kanzlerkandidatur offen

Freitag, 29.05.20 11:14
Scholz lässt mögliche SPD-Kanzlerkandidatur offen
Bildquelle: Adobe Stock
POTSDAM (dpa-AFX) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) verrät noch nicht, ob er möglicher Kanzlerkandidat seiner Partei für die Bundestagswahl 2021 werden möchte. "Die SPD wird dann stark sein, wenn sie zusammenhält", sagte der Vizekanzler am Freitag in Potsdam. Die Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans, Bundestagsfraktionschef Rolf Mützenich und er stimmten sich eng ab und gingen harmonisch bei den Fragen vor, wie das Land vorangebracht werden könne. "Deshalb können Sie davon ausgehen, dass wir auch in dieser Frage an einem Strang ziehen werden." Dazu gehöre, dass sie "alles gemeinsam machen zum richtigen Zeitpunkt". Scholz wird als möglicher Anwärter auf die Kanzlerkandidatur gehandelt. Die SPD liegt im jüngsten ZDF-Politbarometer bei 15 Prozent./vr/DP/zb





Quelle: dpa-AFX




News und Analysen

Gerresheimer With Strong Second Quarter

PR NewswireDUESSELDORF, Germany, July 14, 2020Implementation of growth strategy beginning to deliver results Group revenues increase to EUR 363m with 4.6% organic growth in core business 6.9% ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14308 ►

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Bilanzskandal erschüttert Wirecard!
  • Ist der Turnaround noch möglich?
  • Jetzt gratis Aktienreport sichern!

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr