Scholz zu Gas-Engpass: 'Da werden wir uns unterhaken'

Freitag, 24.06.22 10:52
Newsbild
Bildquelle: Fotolia
BRÜSSEL (dpa-AFX) - Bundeskanzler Olaf Scholz sieht Deutschland und die ganze EU auf einen möglichen Stopp der Gaslieferungen aus Russland gut vorbereitet. Es seien "alle Aktivitäten" unternommen worden, um Energie aus anderen Ländern zu importieren, sagte der SPD-Politiker am Freitag am Rande des EU-Gipfels in Brüssel. "Das ist eine Anstrengung, die jetzt nochmal weiter beschleunigt werden muss." Das sei zwar eine große Herausforderung, sagte Scholz. "Aber da werden wir uns unterhaken."

Kennen Sie schon boerse.de-Gold?
Das neue boerse.de-Gold (WKN TMG0LD) ist der erste Gold-ETC mit 100% Responsible Gold! Info.


Die Bundesregierung hatte am Donnerstag wegen extrem gedrosselter Lieferungen aus Russland die Alarmstufe im "Notfallplan Gas" ausgerufen. Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) mahnte Firmen und Verbraucher, Gas zu sparen. Nötig sei eine nationale Kraftanstrengung. "Gas ist von nun an ein knappes Gut in Deutschland."

Der Gas-Engpass in Europa und steigende Energiepreise werden auch Thema beim G7-Gipfel sein, bei dem Scholz ab Sonntag im bayerischen Elmau Gastgeber sein wird./mfi/DP/nas



Quelle: dpa-AFX


GRATIS-Report:
Die besten Dividenden-Aktien Hier anfordern!


© 1994-2022 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr