Schwedische Notenbank erhöht Leitzins erneut kräftig

Donnerstag, 24.11.22 09:56
Newsbild
Bildquelle: Fotolia
STOCKHOLM (dpa-AFX) - Die schwedische Notenbank setzt ihren Kampf gegen die hohe Inflation fort. Am Donnerstag hob sie ihren Leitzins erneut kräftig an. Er steigt um 0,75 Prozentpunkte auf 2,5 Prozent, wie die Reichsbank nach ihrer Sitzung in Stockholm mitteilte. Es war die letzte Zusammenkunft unter dem langjährigen Notenbankchef Stefan Ingves, der die Zentralbank Ende des Jahres verlassen wird.

Nach der Talfahrt:
Bei diesen Tech-Aktien lohnt sich der Einstieg jetzt ...


Seit April haben die Währungshüter ihre Geldpolitik mit zunehmendem Tempo gestrafft. Im September hatten sie ihren Leitzins sogar noch stärker als aktuell angehoben, und zwar um einen ganzen Prozentpunkt. Hauptgrund ist die hohe Teuerung, die zuletzt über die Marke von zehn Prozent gestiegen war. Neue Projektionen der Zentralbank legen nahe, dass der Leitzins bis zum Frühjahr auf etwa drei Prozent steigen wird./bgf/jkr/mis



Quelle: dpa-AFX


NEU: Der Leitfaden für Ihr Vermögen!
Jetzt kostenlos anfordern ...