Schwesig dringt auf Gespräche zwischen SPD und Union

Freitag, 06.12.19 09:36
Schwesig dringt auf Gespräche zwischen SPD und Union
Bildquelle: iStock by Getty Images
BERLIN (dpa-AFX) - Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig dringt auf Gespräche ihrer Partei mit der Union über die künftige Regierungsarbeit. Sie werbe dafür, dass die neue Parteispitze mit der Union auslote, was in den kommenden zwei Jahren möglich sei, sagte die SPD-Politikerin am Freitag im ZDF-"Morgenmagazin". "Entweder wir sagen, es ist genug, um wirklich weiterzuregieren. Oder man sagt, es ist nicht genug. Ich finde nur wichtig: Die Entscheidung muss getroffen werden", sagte die SPD-Landeschefin.

Die SPD habe immer wieder mit der großen Koalition gehadert. Bürgerinnen und Bürger störe "dieses Hin und Her", sagte Schwesig. Für sie stellten sich vor allem zwei Fragen, um voranzukommen. "Ist es möglich, die sachgrundlose Befristung abzuschaffen, so wie sie im Koalitionsvertrag steht? Und auch das Thema: Was machen wir für strukturschwache Regionen, wo vor allem Menschen sind, die enttäuscht sind von den Volksparteien", sagte sie./jgo/DP/jha



Quelle: dpa-AFX


News und Analysen

ROUNDUP: Britisches Parlament ratifiziert Brexit-Abkommen

LONDON (dpa-AFX) - Das britische Parlament hat das Ratifizierungsgesetz für das Brexit-Abkommen verabschiedet. Nach dem Unterhaus passierte der Gesetzesentwurf am Mittwoch auch das Oberhaus. ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14740

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Massiver Kurseinbruch nach Iran-Konflikt!
  • Zweite Gefahr durch neue Streikwelle?
  • Aktie 2020 wieder im Sinkflug?

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr