INTREAL INVEST.
WKN: A2H9BS ISIN: DE000A2H9BS6
aktueller Kurs:
50,98
Veränderung:
-0,04
Veränderung in %:
-0,08 %
weitere Analysen einblenden

Scope bewertet den KGAL immoSUBSTANZ mit einem vorläufigen Rating von (P) bbb+ (AIF) - Fondsnews

Freitag, 20.09.19 11:00
Scope bewertet den KGAL immoSUBSTANZ mit einem vorläufigen Rating von (P) bbb+ (AIF) - Fondsnews
Bildquelle: fotolia.com
Berlin (www.fondscheck.de) - Scope bewertet den KGAL immoSUBSTANZ (ISIN DE000A2H9BS6 / WKN A2H9BS) mit einem vorläufigen Rating von (P) bbb+ (AIF), so die Experten von Scope Analysis.

Damit werde eine ausgewogene Rendite-Risiko-Relation für den Fonds erwartet.

Der Anleger könne mit diesem Produkt in einen offenen Immobilienpublikums-AIF investieren, der gemäß Anlagebedingungen in europäische Gewerbeimmobilien der Nutzungsarten Büro, Einzelhandel und Hotel investieren solle.

Die Auflage des Produktes sei am 22.01.2019 erfolgt. Basis für die Bewertung würden die beiden bereits in das Fondsvermögen übergegangenen Einzelhandelsobjekte und das durch die KGAL über eine Gesellschaftsstruktur erworbene Büroobjekt in Wien bilden, welches sukzessive mit fortschreitenden Anteilscheinverkäufen durch Käufe der Gesellschaftsanteile in das Fondsvermögen übernommen werden solle. Das Büroobjekt sei bis 2019 Bestandteil eines geschlossenen Publikumsfonds der KGAL gewesen und habe im Rahmen eines öffentlichen Bieterverfahrens, welches durch die EHL-Gruppe durchgeführt worden sei, erworben werden können.

Sobald der Fonds über einen vollständig abgeschlossenen Geschäftsjahresbericht und eine Mindesthistorie von zwei Jahren verfüge, werde das vorläufige Rating in ein finales Rating überführt.

Dieser Bewertung liege eine Zielrendite von 3% zugrunde, die Scope als mittelfristig erreichbar für dieses Produkt unterstelle. Das Portfolio solle nach fünf Jahren ein Fondsvolumen von 500 Mio. Euro aufweisen. Den Fonds grundsätzlich mit Seed-Assets aufzulegen, werte Scope positiv. Die vom Asset Manager angestrebte Zielrendite solle bei 3,2% bis 3,4% liegen.

Eine regionale Diversifikation werde abhängig vom Vertriebserfolg des Produktes erst mittelfristig möglich sein. In der Aufbauphase sei jedoch durch den Ankauf kleinerer Objekte eine Streuung hinsichtlich geografischer Lage, Nutzungsart, Größe und Alter der Immobilien angestrebt. Investitionen sollten in bonitätsstarke Einzelmieter oder mit einer gemischten Mieterstruktur bei einer mehrheitlich mittel- bis langfristigen Mietvertragsstruktur erfolgen.

Die drei bereits angekauften Objekte seien nach Auffassung von Scope geeignet, das angestrebte Renditeniveau des Fonds mittelfristig zu erfüllen.

Hinsichtlich der Finanzstruktur erreiche das Produkt aus Sicht von Scope eine im Vergleich der Peergroup der offenen Publikumsfonds eher durchschnittliche Bewertung, da den Planungen zufolge die konzeptbedingte Fremdfinanzierungsquote mit 25% bis 27% recht hoch angesetzt werde. Das Währungskursrisiko werde aufgrund der geplanten Vollabsicherung und aktuell ausschließlich im Euroraum erfolgten Investitionen hingegen als gering eingestuft.

Die Nachhaltigkeitsausrichtung des Fonds sei aus Sicht von Scope eher gering. Eine Re-Zertifizierung im Bestand sei für das Objekt in Wien angestrebt. Nachhaltigkeitskriterien im Ankaufsprozess seien bislang nicht etabliert. (News vom 19.09.2019) (20.09.2019/fc/n/s)



Quelle: Aktiencheck


Hier geht's zur Fonds-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

BlackRock gewinnt weitere Bank als strategischen Partner - Fondsnews

Wien (www.fondscheck.de) - Der US-Vermögensverwalter BlackRock hat eine "strategische Partnerschaft" mit der niederländischen Rabobank geschlossen, so die Experten von "FONDS professionell".Im ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 373

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Neue Vorwürfe der Financial Times!
  • Erneuter Kurseinbruch!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr