Siemens-Rivale Schneider Electric hebt Jahresziele nach starkem Quartal an

Donnerstag, 22.10.20 08:21
Siemens-Rivale Schneider Electric hebt Jahresziele nach starkem Quartal an
Bildquelle: Unternehmensbild: Siemens
RUEIL-MALMAISON (dpa-AFX) - Der französische Industriekonzern Schneider Electric hebt nach einer Erholung im dritten Quartal seine Jahresziele an. Der Umsatz dürfte nun um 5 bis 7 Prozent zurückgehen statt um 7 bis 10 Prozent, teilte der Konzern am Donnerstag in Rueil-Malmaison bei Paris mit. Dabei sind Zu- und Verkäufe sowie Wechselkurseffekte ausgeklammert. Die um Sondereffekte bereinigte operative Marge des Ergebnisses vor Zinsen, Steuern und Firmenwertabschreibungen (Ebita) soll in einer Bandbreite von 15,1 bis 15,4 Prozent schwanken - im Vorjahr war ein Wert von 15,3 Prozent erzielt worden. Bisher hatte Schneider mit einem Rückgang um bis zu 0,9 Prozentpunkten gerechnet.

Grund für den Optimismus für den Konzern, der in einigen Bereichen wie dem Energiemanagement oder der Industrieautomatisierung mit dem deutschen Siemens -Konzern konkurriert, ist der Verlauf des dritten Quartals. Zwar lag der Gesamtumsatz mit 6,5 Milliarden Euro 2,8 Prozent unter dem Vorjahreswert, das war aber vor allem Wechselkursschwankungen infolge der Eurostärke geschuldet. Aus eigener Kraft wäre es ein Plus von 1,3 Prozent gewesen, hieß es von den Franzosen. Bei den Erlösen übertraf Schneider die Schätzung von Analysten deutlich.

Vor allem in Asien konnte der Konzern punkten, sowohl in der Automatisierung von Fertigungsprozessen als auch dem Energiemanagement. Gewinnkennzahlen gab es vom Unternehmen nach neun Monaten wie in Frankreich üblich nicht./men/mis



Quelle: dpa-AFX




Heute im Fokus

Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen? Bis zu acht neue Mitglieder im SDax erwartet Deutlicher Sprung beim Spritpreis zum Jahreswechsel - keine Entlastung für Autofahrer
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Die Bayer-Aktie befindet sich aktuell massiv auf Talfahrt und kracht deutlich unter die Kursmarke von 50 Euro. Doch lohnt sich der Einstieg jetzt?...

News und Analysen

ROUNDUP 3: Trump kämpft nach Niederlage um Republikaner-Mehrheit im Senat

(Neu: 7. Absatz, Trump macht Druck auf Gouverneur von Georgia)WASHINGTON (dpa-AFX) - Nach seiner Niederlage bei der Präsidentenwahl kämpft Amtsinhaber Donald Trump um den Erhalt der Mehrheit ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15362 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
04.12.20
113,30 EUR
1,23 %
Datum :
04.12.20
114,00 EUR
0,53 %

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr