Sierra Metals gibt Ergebnisse der Jahreshauptversammlung der Aktionäre bekannt

Freitag, 11.06.21 17:56
Kursticker auf einer digitalen Anzeige.
Bildquelle: pixabay

TORONTO, Kanada –

Sierra Metals Inc. (TSX: SMT) (BVL: SMT) (NYSE AMERICAN: SMTS) („Sierra Metals“ oder das „Unternehmen“) gibt hiermit die Abstimmungsergebnisse der Jahreshauptversammlung der Aktionäre des Konzerns bekannt, die am Donnerstag, den 10. Juni 2021 (die „Versammlung“) abgehalten wurde.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210611005380/de/

Image 1: Jumbo in operation underground at Cusi Mine (Photo: Business Wire)

Image 1: Jumbo in operation underground at Cusi Mine (Photo: Business Wire)

Auf der Versammlung wurde über insgesamt 133.132.611 Stammaktien abgestimmt, was 81,46 % der ausgegebenen und ausstehenden Stammaktien des Unternehmens entspricht. Die Aktionäre stimmten für alle Anliegen, die der Versammlung vorgelegt wurden, einschließlich der Wiederbestellung von PricewaterhouseCoopers LLP als Abschlussprüfer des Konzerns für das darauffolgende Jahr und der Wahl der vom Vorstand nominierten Mitglieder des Verwaltungsrats des Konzerns (der „Verwaltungsrat“).

Die ausführlichen Ergebnisse der Abstimmungen über die Wahl der Verwaltungsratsmitglieder lauten wie folgt:

Verwaltungsratmitglied

Ja-Stimmen

Nein-Stimmen

Abstimmungsergebnis

Jose Vizquerra

78.891.458 (62,64%)

47.048.136 (37,36%)

Angenommen

J. Alberto Arias

58.459.843 (46,42%)

67.479.751 (53,58%)

Angenommen

Ricardo Arrarte

72.338.338 (57,44%)

53.601.256 (42,56%)

Angenommen

Douglas Cater

79.034.768 (62,76%)

46.904.826 (37,24%)

Angenommen

Steven Dean

77.094.708 (61,22%)

48.844.886 (38,78%)

Angenommen

Luis Marchese

72.978.835 (57,95%)

52.960.759 (42,05%)

Angenommen

Dionisio Romero

70.474.604 (55,96%)

55.464.990 (44,04%)

Angenommen

Koko Yamamoto

71.905.376 (57,10%)

54.034.218 (42,90%)

Angenommen

Einer der acht auf der Versammlung gewählten Verwaltungsratsmitglieder, J. Alberto Arias, erhielt eine höhere Anzahl von Nein-Stimmen gegen seine Wahl als Verwaltungsratsmitglied als Ja-Stimmen für seine Wahl. Die Resultate dieses Ergebnisses wurden in der Richtlinie zur Mehrheitsabstimmung festgelegt (wie auf der Website des Unternehmens angegeben – https://www.sierrametals.com/about-sierra/corporate-governance/default.aspx). Die Entscheidung des Verwaltungsrats wird per Pressemitteilung bekannt gegeben.

Über Sierra Metals

Sierra Metals ist ein diversifizierter kanadisches Bergbaukonzern, der sich auf die Förderung und Erschließung von Edel- und Basismetallen in seiner polymetallischen Mine Yauricocha in Peru sowie den Minen Bolivar und Cusi in Mexiko konzentriert. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Steigerung des Förderungsvolumens und die Erweiterung der Mineralressourcen. Sierra Metals hat vor kurzem mehrere neue wichtige Entdeckungen gemacht und verfügt darüber hinaus über viele weitere attraktive Brownfield-Explorationsmöglichkeiten in allen drei Minen in Peru und Mexiko, die sich in unmittelbarer Nähe zu den bestehenden Minen befinden. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen bei allen drei Minen über umfangreiche Landflächen mit mehreren aussichtsreichen regionalen Zielen, die längerfristige Explorationsmöglichkeiten und ein Wachstumspotenzial für Mineralressourcen bieten.

Die Stammaktien des Konzerns werden an der Toronto Stock Exchange und der Bolsa de Valores de Lima unter dem Symbol „SMT“ und an der NYSE American Exchange unter dem Symbol „SMTS“ gehandelt.

Für nähere Informationen über Sierra Metals besuchen Sie bitte www.sierrametals.com.

Folgen Sie uns weiter, liken Sie uns und beobachten Sie unseren Fortschritt:

Internet: www.sierrametals.com | Twitter: sierrametals | Facebook: SierraMetalsInc | LinkedIn: Sierra Metals Inc | Instagram: sierrametals

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“ und „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetze in Bezug auf das Unternehmen (zusammenfassend „zukunftsgerichtete Informationen“). Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten, insbesondere Aussagen in Bezug auf den Betrieb des Unternehmens, einschließlich der erwarteten Entwicklungen bezüglich des Betriebs des Unternehmens in zukünftigen Berichtszeiträumen, der geplanten Explorationsaktivitäten des Unternehmens, der Angemessenheit der finanziellen Ressourcen des Unternehmens sowie anderer Ereignisse oder Bedingungen, die in der Zukunft eintreten könnten. Aussagen über Mineralreserven- und Ressourcenschätzungen können ebenfalls als zukunftsgerichtete Aussagen betrachtet werden, insofern sie Schätzungen über die Mineralisierung beinhalten, die vorgefunden werden, falls und wenn die Grundstücke erschlossen oder weiter erschlossen werden. Diese Aussagen beziehen sich auf Analysen und weitere Angaben, die auf Prognosen zukünftiger Ergebnisse, Schätzungen von noch nicht bestimmbaren Beträgen und Annahmen der Geschäftsleitung beruhen. Alle Aussagen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Projektionen, Ziele, Annahmen oder zukünftige Ereignisse oder Leistungen zum Ausdruck bringen oder Diskussionen darüber beinhalten (meist insbesondere unter Verwendung von Ausdrucken und Bezeichnungen wie „erwartet“, „antizipiert“, „plant“, „prognostiziert“, „schätzt“, „nimmt an“, „beabsichtigt“, „Strategie“, „Ziele“, „Zielsetzungen“, „Potenzial“ oder Abwandlungen davon, oder die Angabe, dass bestimmte Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse „ergriffen werden können“, „könnten“, „würden“, „könnten“ oder „werden“, oder die Verneinung eines dieser Begriffe und ähnliche Ausdrücke) sind keine Aussagen über historische Fakten und können zukunftsgerichtete Informationen sein.

Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck kommen, insbesondere die Risiken, die unter der Überschrift „Risikofaktoren“ in unserem Jahresinformationsblatt vom 30. März 2021 für das am 31. Dezember 2020 endende Geschäftsjahr beschrieben sind, sowie weitere Risiken, die in den Einreichungen des Unternehmens bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden und der US-Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission) genannt werden, deren Einreichungen unter www.sedar.com bzw.www.sec.gov verfügbar sind.

Die vorstehend erwähnten Risikofaktoren bilden keine vollständige Aufzählung der Faktoren, die sich auf die zukunftsgerichteten Informationen des Unternehmens auswirken können. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten Aussagen über die Zukunft und sind von sich aus ungewiss. Ferner können die tatsächlichen Leistungen des Unternehmens oder andere zukünftige Ereignisse oder Bedingungen aufgrund einer Vielzahl von Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck kommen. Die Aussagen des Unternehmens, die zukunftsgerichtete Informationen enthalten, basieren auf den Überzeugungen, Erwartungen und Meinungen der Geschäftsleitung zu dem Zeitpunkt, an dem die Aussagen gemacht werden, und das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, falls sich die Umstände oder die Überzeugungen, Erwartungen oder Meinungen der Geschäftsleitung ändern sollten, es sei denn, dies ist durch geltendes Recht vorgeschrieben. Aus den vorstehend aufgeführten Gründen sollte man sich nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



Quelle: Business Wire


© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr