Silber
WKN: 965310 ISIN: XC0009653103 Währung: EUR  /  USD
aktueller Kurs:
13,61 EUR
Veränderung:
0,03 EUR
Veränderung in %:
0,17 %
weitere Analysen einblenden

Silber: Noch nicht gerettet

Montag, 10.12.18 10:45
Silber: Noch nicht gerettet
Bildquelle: fotolia.com
Paris (www.aktiencheck.de) - Nach dem steilen Abverkauf von Ende Juni bis Anfang September konnte sich der Silberpreis (ISIN: XC0009653103,WKN: 965310) in den letzten Wochen oberhalb der wichtigen Unterstützung bei 13,90 USD stabilisieren, wie aus der Veröffentlichung " dailyEDELMETALL" der BNP Paribas hervorgeht.

Zuletzt sei im Rahmen dieser Erholung auch eine übergeordnete Abwärtstrendlinie überschritten und die 14,31 USD-Marke zurückerobert worden. Dennoch bleibe das Aufwärtsmomentum dieser Gegenbewegung schwach und deute noch nicht auf einen signifikanten Richtungswechsel hin.

Oberhalb von 14,31 USD könnte sich der Wert in den nächsten Stunden wieder bis zum Widerstand bei 14,60 USD nach oben arbeiten. Diese Hürde müsste allerdings dynamisch durchbrochen werden, um den kurzfristigen Anstieg fortzusetzen. Gelinge dies, könnte Silber zügig bis 15,00 USD klettern. Doch erst der Bruch dieser Marke wäre ein echter Befreiungsschlag, dem eine Kaufwelle bis 15,59 und 16,00 USD folgen könnte. Abgaben unter 14,31 USD würden die Erholung dagegen wieder ausbremsen und zu einem Test der 13,90 USD-Marke führen. (10.12.2018/ac/a/m)


Quelle: ac


Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • BaFin verhängt Leerverkaufsverbot!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr