Silber: Preis weckt Hoffnungen für 2020 - In einen marktfrischen Discount Call wechseln! Optionsscheineanalyse

Donnerstag, 28.02.20 09:37
Silber: Preis weckt Hoffnungen für 2020 - In einen marktfrischen Discount Call wechseln! Optionsscheineanalyse
Bildquelle: iStock by Getty Images
Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen Discount Call-Optionsschein (ISIN DE000PZ6UZU1 / WKN PZ6UZU) der BNP Paribas auf Silber (ISIN XC0009653103 / WKN nicht bekannt) vor.

Die starke Performance an den Aktienbörsen mit neuen Rekordständen in den USA hätten Edelmetallen wie Gold und Silber zugesetzt, da sie als sichere Anlagehäfen nicht mehr gefragt gewesen seien. Dennoch kämen die beiden Edelmetalle bisher in diesem Jahr auf eine ansehnliche Performance, wobei sich Silber mit einem Plus von knapp 9 Prozent etwas schwächer entwickelt habe als Gold mit rund 15 Prozent Plus.

Obwohl der Handelsstreit zwischen den Vereinigten Staaten und China bisher nicht gelöst werden konnte, hat sich das wirtschaftliche Umfeld in den vergangenen Wochen verbessert, was etwa an einem wieder steigenden ifo-Geschäftsklimaindex hierzulande oder einem robusten US-Wirtschaftswachstum im dritten Quartal abzulesen ist, so die Experten vom "ZertifikateJournal". "Diese Entwicklung hilft dem Silberpreis mehr als dem Goldpreis, da das weiße Metall häufiger in der Industrie zum Einsatz kommt, insbesondere in den Bereichen Elektronik, Solarenergie und Medizin", würden die Experten des Edelmetallhändlers Ophirum analysieren. "Die wirtschaftliche Erholung sorgt dafür, dass die industrielle Verwendung von Silber das zweite Jahr in Folge auf einem Rekordhoch liegen werde." Dem Silver Institute zufolge sei auch die physische Silber-Investmentnachfrage in diesem Jahr um 7 Prozent gestiegen und liege damit auf einem Dreijahreshoch. Alles in allem stünden die Vorzeichen für einen weiteren Preisanstieg im kommenden Jahr gut.

Da die Restrendite beim Silber Discount Call von BNP Paribas quasi auf null zusammengeschmolzen sei, sollten Anleger zu einem marktfrischen Papier greifen, das bis Juni 2020 laufe. Bei einer identischen Basispreis-Cap-Kombination (14/16 Dollar) seien 12,3 Prozent Ertrag drin. (Ausgabe 49/2019) (12.12.2019/oc/a/r)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: Aktiencheck


News und Analysen

Validity schließt endgültigen Vertrag über Erwerb von 250ok und erweitert sein Best-of-Breed-E-Mail-Portfolio

BOSTON – Validity, der vertrauenswürdigste Name im Bereich Kundendatenqualität, gab heute bekannt, dass das Unternehmen eine definitive Vereinbarung über die Übernahme ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 12868

Titel aus dieser Meldung

Datum :
28.02.20
17,20 USD
-2,88 %

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr