Silber
WKN: 965310 ISIN: XC0009653103 Währung: EUR  /  USD
aktueller Kurs:
15,36 EUR
Veränderung:
-0,04 EUR
Veränderung in %:
-0,21 %
weitere Analysen einblenden

Silber: Zentrale Unterstützung wird angegriffen

Freitag, 24.05.19 08:55
Silber: Zentrale Unterstützung wird angegriffen
Bildquelle: iStock by Getty Images
Zürich (www.aktiencheck.de) - Mit einem Doppelhoch knapp unter dem Widerstand bei 16,29 USD endete beim Silberpreis (ISIN: XC0009653103,WKN: 965310) Ende Februar eine mehrmonatige Aufwärtsbewegung, die mit dem Bruch der Unterstützung bei 15,58 USD nahtlos in eine schwankungsreiche Korrektur überging, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

In seinem Verlauf sei der Kurs des Edelmetalls zunächst an die Unterstützung bei 14,91 USD zurückgefallen. Diese Marke sei nach einer mehrtägigen Seitwärtsbewegung im April ebenfalls gebrochen und eine Verkaufswelle etabliert worden, die die Züge eines bearishen Abwärtstrendkanals aufweise. In der vergangenen Woche hätten die Bären den Verkaufsdruck erhöht und für einen Ausverkauf an die Haltemarke bei 14,30 USD gesorgt. Auf diesem Niveau habe der Silberpreis in den vergangenen Tagen seitwärts tendiert.

Ausblick: Der Silberpreis notiere nur knapp über der nächsten signifikanten Unterstützung. Deren Bruch dürfte für die Fortsetzung des Abwärtstrends der letzten Wochen sorgen.

Die Short-Szenarien: Solange das Edelmetall nicht über die Barriere bei 14,91 USD habe ausbrechen können, sei die Baisse intakt und dürfte zu einem Rückfall unter die Haltemarke bei 14,30 USD führen. In der Folge könnte es zu einer Verkaufswelle bis 14,00 USD kommen. Dort wäre eine leichte Erholung möglich. Abgaben unter die Marke würden dagegen für weitere Verluste bis 13,85 USD sorgen. Könne das Verlaufstief aus dem November 2018 nicht für eine Bodenbildung genutzt werden, stünde bereits ein mittelfristiger Einbruch bis 13,20 USD auf der Agenda.

Die Long-Szenarien: Sollte die kurzfristige Abwärtstrendlinie auf Höhe von 14,75 USD überschritten werden, hätte eine Stabilisierungsphase begonnen. Allerdings müsste der Silberpreis für einen echten Befreiungsschlag erst über die Kurshürde bei 14,91 USD ausbrechen. Gelinge der Käuferseite ein solcher Kursanstieg, wäre zunächst eine Erholung bis 15,35 USD möglich. Dort könnte eine Korrektur bis 14,91 USD zurückführen. Werde die 15,35 USD-Marke dagegen überschritten, wäre ein Anstieg bis 15,58 USD die Folge. (24.05.2019/ac/a/m)



Quelle: ac


Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • US-Gericht hält Glyposat-Strafe für zu hoch!
  • -38% Kursverlust auf Jahressicht!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr