Silber
WKN: 965310 ISIN: XC0009653103 Währung: EUR  /  USD
aktueller Kurs:
24,58 USD
Veränderung:
-0,10 USD
Veränderung in %:
-0,41 %
weitere Analysen einblenden

Silberpreis setzt Talfahrt fort - Händler sprechen von Bärenmarkt

Donnerstag, 24.09.20 18:47
Monitoransicht mit Chart.
Bildquelle: pixabay
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Silberpreis ist am Donnerstag zeitweise auf den tiefsten Stand seit Juli gefallen. Der Preis für eine Feinunze Silber sank bis auf auf 22,7 US-Dollar. Am Abend erholte er sich etwas. Am vergangenen Freitag hatte der Silberpreis noch bei 27,0 Dollar notiert.

Seitdem setzte eine Talfahrt ein. Anfang August hatte er noch einen Rekordwert von 29,1 Dollar erreicht. Da der aktuelle Wert mehr als 20 Prozent darunter liegt, spricht man von einem Bärenmarkt.

Händler verwiesen auf den erstarkten Dollar, der Silber für Anleger in anderen Währungsräumen teurer macht. Zudem haben sich angesichts steigender Zahlen von Neuinfektionen auf die Aussichten für das Wirtschaftswachstum eingetrübt. Silber wird nicht nur als Edelmetall, sondern auch als Industriemetall genutzt und leidet daher unter eine schwächelnden Nachfrage. Händler verwiesen auch auf die US-Notenbank, von der sich einige Beobachter zuletzt noch weitere Lockerungen versprochen hatten.

Auch Gold steht unter Druck, wenn auch nicht so stark wie Silber. Am Mittwoch war der Goldpreis unter die Marke von 1900 Dollar gefallen und sank am Donnerstag zeitweise bis auf 1848 Dollar. Am Abend erholte er sich etwas. Er hat sich damit weiter von seinem Rekordhoch von 2075 Dollar entfernt. Sowohl Gold als auch Silber hatten seit dem Beginn der Pandemie im März stark zugelegt und erreichten Anfang August Höchststände./jsl/fba



Quelle: dpa-AFX




Hier geht's zur Rohstoff-Startseite

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Bayer-Aktie: Massiver Kurseinbruch!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
  • Jetzt kostenlosen Spezialreport sichern!

Nachrichtensuche

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse
Die Frage, ob es sinnvoller ist, auf Value- oder auf Growth-Titel zu setzen, ist beinahe so alt wie die Börse selbst. Dabei sind mit der Bezeichnung „Value“ bewährte Unternehmen gemeint, deren Buchwert idealerweise aktuell möglichst niedrig bewertet wird.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr