Dax
WKN: 846900 ISIN: DE0008469008
aktueller Kurs:
12.383,50
Veränderung:
-5,00
Veränderung in %:
-0,04 %
weitere Analysen einblenden

So vermeiden Sie einen der häufigsten Anlegerfehler!

Mittwoch, 21.08.19 18:00
So vermeiden Sie einen der häufigsten Anlegerfehler!
Bildquelle: Eigenes Bildmaterial
Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,
 
kommt Ihnen das bekannt vor: Genau nachdem Sie sich für den Kauf einer Aktie entschieden haben drehen die Richtungspfeile nach unten, und die Kurse sinken sukzessive. In der Hoffnung, dass es irgendwann schon wieder besser laufen muss, werden die Verluste dann einfach ausgesessen.
 
Dagegen werden Positionen, die im Plus liegen, – ganz nach dem Motto „Gewinnmitnahmen haben noch nie geschadet“ – häufig zu früh verkauft. Das ist natürlich ganz besonders ärgerlich, wenn die Kurse danach schön weiter steigen.
 
Verluste begrenzen, Gewinne laufen lassen
 
Im boerse.de-Aktienbrief empfehlen wir dagegen, nach der Devise „Verluste begrenzen und Gewinne laufen lassen” zu handeln. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es zunächst nicht leicht fällt, eine Position mit Verlust aufzulösen. Denn irgendwie gesteht man sich damit doch auch ein, beim Kauf eine Fehlentscheidung getroffen zu haben. Aber glauben Sie mir:
 
Langfristig ist es noch sehr viel ärgerlicher, wenn durch schnelle Gewinnmitnahmen die guten Werte permanent aussortiert werden und man deswegen beim Blick ins Portfolio regelmäßig seine Depotleichen betrachten muss. Daher:
 
Immer die schwächsten Positionen aussortieren!
 
Das Motto der Ausstiegsstrategie im Aktienbrief lautet „Immer die Schwächsten zuerst aussortieren”. Bei der Umsetzung hilft uns der Champions-Oszillator, der uns das jeweils optimale Verhältnis von Investitionsquote und Cash-Bestand anzeigt. Signalisiert dieser Indikator (Teil-)Verkäufe, gilt es, konsequent die technisch schwächsten Positionen als Erstes auszusortieren und die Gewinne der starken Werte auszureizen.
 
Die technisch stärksten bzw. schwächsten Champions sehen Sie übrigens auf einen Blick im großen Online-Abo-Bereich zum Aktienbrief unter dem Link „Trend-Übersicht“. Und auf der Startseite finden Sie dort auch den tagesaktuellen Stand des Champions-Oszillators.

Mit bester Empfehlung

Jochen Appeltauer
Chefredakteur boerse.de-Aktienbrief

PS: Sie sind noch kein Aktienbrief-Leser und möchten trotzdem erfahren, wie sich „Verluste begrenzen und Gewinne laufen lassen“ relativ einfach umsetzen lässt? Dann machen Sie doch einen kostenlosen Aktienbrief-Test. Als Geschenk dafür erhalten Sie von mir das Buch „Defensiv-Champions“ mit noch mehr Hintergrundwissen zur Performance-Analyse und unserer Aktienbrief-Strategie!


Quelle: Jochen Appeltauer


Hier geht's zur Indizes-Startseite

PS: Holen Sie sich noch heute den Gold-Spezialreport „Die Chance des Jahrzehnts!“ Darin finden Sie alle Fakten zum Gold-Comeback und erfahren, welche Goldminenaktien die größten Gewinnchancen eröffnen. Zum Gratis-Report...

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

Aktien Frankfurt: Gespannte Ruhe vor dem Fed-Zinsentscheid

FRANKFURT (dpa-AFX) - Vor dem Zinsentscheid der US-Notenbank Fed bewegt sich der Dax am Mittwoch bislang nur wenig. Der deutsche Leitindex rückte gegen Mittag um 0,11 Prozent vor auf 12 ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 388

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • +440% seit Aktienbrief-Erstempfehlung!
  • Gegessen und getrunken wird immer!
  • Jetzt kostenlose Analyse sichern!

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können
In Kürze rollt in der 1. Bundesliga wieder der Ball. An vielen Stammtischen wird dann fleißig auf die Ergebnisse der einzelnen Partien gewettet, und natürlich gehört auch der obligatorische Meistertipp zum Auftakt jeder Bundesliga-Saison dazu.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr