Société Générale emittiert neue Memory Express-Zertifikate auf Blue Chip-Aktien

Mittwoch, 18.12.13 11:43
Société Générale emittiert neue Memory Express-Zertifikate auf Blue Chip-Aktien
Bildquelle: iStock by Getty Images
Paris (www.zertifikatecheck.de) - Die Société Générale erweitert ihr Angebot an Memory Express-Zertifikaten und hat jetzt 41 neue Papiere auf europäische und US-amerikanische Aktien mit Währungssicherung emittiert, deren Memory-Schwellen je nach Papier zwischen 50 und 75 Prozent des Ausgangsniveaus liegen.

Das heiße, dass Anleger selbst bei deutlichen Kursverlusten der Einzelwerte - je nach Produkt von bis zu zwischen 25 und 50 Prozent - den Kupon ausgezahlt bekommen würden. Der Memory-Mechanismus sorge zudem dafür, dass eventuell verpasste Kuponzahlungen über die drei- bzw. fünfjährige Laufzeit nicht verloren seien und nachgeholt werden könnten. Die Konstruktion als Express-Produkt sichere dem Anleger außerdem die Chance auf eine vorzeitige Tilgung. Die Höhe der jährlichen bzw. halbjährlichen Kupons liege je nach Produkt zwischen 4 und 11 Prozent bezogen auf den Nennwert von 100 Euro.

"Unsere neuen Memory-Express-Zertifikate bieten auch in einem unsicheren Marktumfeld Renditechancen. Maßgeblich für die Auszahlung ist es, dass am finalen Bewertungstag die Aktie auf oder oberhalb der Memory-Schwelle notiert, um den Kupon und alle bis dahin eventuell ausgefallenen Kupons zu erhalten. Die jährliche bzw. halbjährliche Betrachtung bietet selbst bei temporären stärkeren Kursrückschlägen die Chance auf Kuponzahlungen", erkläre Peter Bösenberg, Zertifikate-Experte bei der Société Générale.

Als Basiswerte könnten Anleger aus folgenden Einzeltiteln auswählen: Air France-KLM, Al-catel Lucent, Anglo American, AXA, Barrick Gold, BNP Paribas, Carrefour, Commerzbank, Credit Agricole, Daimler, Deutsche Bank, EADS, Fiat, Metro, Newmont Mining, Nokia, Oran-ge, Peugeot, Renault, Rio Tinto, Telecom Italia und ThyssenKrupp.

Die Funktionsweise der Papiere werde am Beispiel des Memory-Express-Zertifikats (ISIN DE000SG41AE0/ WKN SG41AE) auf die Aktie der Carrefour SA deutlich: Die Memory-Schwelle betrage 19,25 Euro, das Tilgungslevel bei 27,50 Euro. Notiere die Carrefour-Aktie also an einem der folgenden drei Bewertungstage bei 19,25 Euro oder darüber, erhalte der Anleger einen jährlichen Kupon von 8 Prozent. Andernfalls falle die Kuponzahlung zwar zunächst aus, werde aber an einem der späteren Bewertungstage nachgeholt, wenn die Aktie dann wieder über der Memory-Schwelle notiere. Liege die Carrefour-Aktie an einem Bewertungstag sogar auf oder über dem Tilgungslevel von 27,50 Euro, greife der Express-Mechanismus und das Produkt werde vorzeitig zum Nennwert plus Kupon sowie aller bis dahin eventuell ausgefallenen Kupons zurückgezahlt.

Nur wenn die Aktie dieses Produkts am finalen Bewertungstag (12. Dezember 2016) unterhalb der Memory-Schwelle notiere, komme es für den Anleger zum Verlust. Die Rückzahlung richte sich dann nach der tatsächlichen Wertentwicklung des Basiswerts. Am finalen Bewertungstag reiche es also aus, wenn die Aktie auf oder oberhalb der Memory-Schwelle notiere, um den Kupon und alle bis dahin eventuell ausgefallenen Kupons zu erhalten. (18.12.2013/zc/n/a)


Quelle: ac


News und Analysen

Board of Directors of The Coca-Cola Company Announces 57th Consecutive Annual Dividend Increase

ATLANTA – The Board of Directors of The Coca-Cola Company today approved the company's 57th consecutive annual dividend increase, raising the quarterly dividend ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 10542