Société Générale Aktie
WKN: 873403 ISIN: FR0000130809
aktueller Kurs:
16,12 EUR
Veränderung:
-1,22 EUR
Veränderung in %:
-7,03 %
weitere Analysen einblenden

Societe Generale verdient weniger als erwartet - Renditeziel gekappt

Donnerstag, 06.02.20 07:21
Aktien Graph
Bildquelle: iStock by Getty Images
PARIS (dpa-AFX) - Schwache Geschäfte an den Finanzmärkten und im heimischen Filialgeschäft haben die französische Großbank Societe Generale (SocGen) im vergangenen Jahr belastet. Der Gewinn sank 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 21 Prozent auf 3,2 Milliarden Euro, wie die Bank am Donnerstag in Paris mitteilte. Die Erträge gingen um rund zwei Prozent auf 24,7 Milliarden Euro zurück. Damit verfehlte die Bank die Erwartungen der Experten.

Zudem kappte die SocGen das Renditeziel für das laufende Jahr. Es werde zwar noch mit einem besseren Wert als 2019 gerechnet - Bankchef Fréderic Oudéa wollte sich aber nicht mehr wie zuletzt auf einen Wert zwischen 9 und 10 Prozent festlegen. 2018 hatte die um Sondereffekte bereinigte Rendite auf das Eigenkapital 7,6 Prozent betragen.

Mit dem gesenkten Renditeziel folgt die SocGen dem Beispiel vieler anderer Banken, die zuletzt wegen des anhaltenden Zinstiefs und der verschärften Kapitalvorschriften ihre Erwartungen an die Rendite reduziert hatten. Um die Investoren bei Laune zu halten, hatte Oudéa bereits im vergangenen Jahr den Sparkurs verschärft und will ab sofort die Hälfte des Gewinns über den Rückkauf eigener Aktien und Dividendenzahlungen ausschütten./zb/mis



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

Société Générale-Aktie: Lohnt sich der Einstieg jetzt?

Société Générale-Aktie: Lohnt sich der Einstieg jetzt? NEU: Die Champions-Kandidaten für den Crash-Einkauf!Société Générale ist ein Unternehmen aus dem ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14 ►

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • "Corona-Rabatt" nutzen?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt noch ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr