Sofia hält an Turkish-Stream-Projekt für russisches Erdgas fest

Mittwoch, 04.12.19 19:27
Sofia hält an Turkish-Stream-Projekt für russisches Erdgas fest
Bildquelle: iStock by Getty Images
SOFIA/SOTSCHI (dpa-AFX) - Bulgarien hat den Bau einer Abzweigung von der Pipeline für russisches Erdgas, Turkish-Stream, durch sein Territorium bekräftigt, aber eine Verzögerung eingeräumt. Die Pipeline wird zurzeit von der türkischen Grenze bis nach Serbien gebaut. "Wir halten die Vorschriften ein. Deswegen ist es sicher, dass wir sie bauen werden", sagte Regierungschef Boiko Borissow am Mittwoch.

Er reagierte damit auf Vorwürfe des russischen Präsidenten Wladimir Putin, Bulgarien verzögere den Bau absichtlich. Putin sprach auf einer Pressekonferenz nach einem Treffen mit dem serbischen Präsidenten Aleksandar Vucic in der russischen Schwarzmeerstadt Sotschi, wie die Agentur Interfax berichtete.

Turkish Stream soll von Südrussland durch das Schwarze Meer bis in die Türkei reichen. Das Erdgas ist für die Türkei bestimmt, könnte aber durch Verlängerungen auch in EU-Länder geliefert werden./el/DP/fba



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Rohstoff-Startseite

News und Analysen

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten

FRANKFURT (dpa-AFX) - Alle Meldungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet. Bei der Erstellung der Meldungen wird regelmäßig das Sechs-Augen-Prinzip ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14231

Titel aus dieser Meldung

Datum :
13.12.19
64,91 USD
0,91 %
Datum :
13.12.19
59,70 USD
0,95 %

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr