Spanien: Inflation zieht weiter an

Dienstag, 14.09.21 09:29
Newsbild
Bildquelle: fotolia.com
MADRID (dpa-AFX) - Die Inflation in Spanien zieht weiter an. Im August erhöhten sich die nach europäischer Methode berechneten Verbraucherpreise (HVPI) um 3,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat, wie das Statistikamt INE am Dienstag in Madrid mitteilte. Eine erste Schätzung wurde damit bestätigt. Im Vormonat hatte die Teuerung 2,9 Prozent betragen.

Im Monatsvergleich stiegen Lebenshaltungskosten um 0,4 Prozent. Das Statistikamt erklärte den zunehmenden Preisauftrieb zum einen mit höheren Wohnkosten, die wiederum auf steigende Strompreise zurückgingen. Zum anderen erhöhten sich die Transportkosten deutlich, was das INE mit steigenden Automobil- und Kraftstoffpreisen begründete./bgf/stk



Quelle: dpa-AFX


© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr