Spielemacher setzen auf Überraschungen, Hingucker und Bewegung

Donnerstag, 24.01.19 12:58
Spielemacher setzen auf Überraschungen, Hingucker und Bewegung
Bildquelle: fotolia.com
NÜRNBERG (dpa-AFX) - Wundertüten mit Überraschung, Hingucker und Spiele, die zum Bewegen animieren: Das sind die Trendthemen auf der diesjährigen Spielwarenmesse in Nürnberg. Gerade der Trend hin zu Bewegungsspielen sei wichtig, wenn Kinder in das "Alter der Smartphone-Fixiertheit kommen", sagte Christian Ulrich, Marketingdirektor der Messe, am Donnerstag. Es seien Spiele, die Freude an der Bewegung vermitteln.

Bei den Wundertüten gehe es um Produkte, bei denen etwa bestimmte technische Überraschungen integriert seien, die man erst beim Spielen herausbekomme. Ein weitere Trend vor allem für Erwachsene seien Hingucker, die man zusammenbaut und sich in die Vitrine oder auf den Schreibtisch stelle. "Es sind Spielwaren, die eher einen Bezug zur Kunst oder zum Design haben", erklärte Ulrich.

Ein Komitee habe die Trends definiert. Die 70. Ausgabe der weltweit größten Spielwarenmesse findet in diesem Jahr vom 30. Januar bis 3. Februar statt./bak/DP/jha



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

EANS Adhoc: Marinomed Biotech AG (deutsch)

EANS-Adhoc: Marinomed Biotech AG: aws Mittelstandsfonds und Invest AG haben Marinomed-Aktien im Wege eines Accelerated Bookbuildings zum Preis von je EUR 95 an institutionelle Investoren veräußertVeröffentlichung ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13150

Titel aus dieser Meldung

Datum :
15.10.19
52,80 EUR
0,76 %
Datum :
15.10.19
335,25 EUR
-0,37 %

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr