State Street Bank: Anlegervertrauen im Februar weiter gesunken

Mittwoch, 24.02.21 17:02
Monitoransicht mit Chart.
Bildquelle: pixabay
BOSTON (dpa-AFX) - Die Stimmung unter den Aktienanlegern hat sich im Februar einer Analyse zufolge weiter abgekühlt. Der vom Vermögensverwalter State Street ermittelte Investor Confidence Index (ICI) fiel um 8,9 Punkte auf 91,9 Punkte, wie aus einer am Mittwoch veröffentlichten Mitteilung hervorgeht. Damit sank das globale Stimmungsbarometer unter die Risikobereitschaft signalisierende Marke von 100 Punkten.

Ausschlaggebend für den Rückgang des Anlegervertrauens seien starke Einbrüche bei den Teilindizes für Europa und Asien gewesen, hieß es weiter in der Mitteilung. Dort waren die regionalen Stimmungsbarometer um 16,6 beziehungsweise 17,5 Punkte gefallen. Für Nordamerika sei der ICI aber ebenfalls gesunken, mit einem Minus von 2,8 Punkten aber in geringerem Maße. In keinem der drei Regionen stehen die Indizes nunmehr über der 100-Punkte-Marke.

Rajeev Bhargava, Head of Investor Behavior Research bei State Street, kommentierte: "Die schleppender als erwartet verlaufende Einführung von Impfstoffen und die hinzukommende Komplexität durch neue, womöglich infektiösere Varianten schüren Wachstumsängste." Dies gelte vor allem für Europa, wo die offiziellen Wachstumsprognosen zuletzt nach unten korrigiert wurden. In Fernost vermutet er, dass außerdem Sorgen über sich verschärfende Kreditbedingungen den Enthusiasmus gedämpft haben.

Der Investor Confidence Index misst den Angaben zufolge die Risikobereitschaft der Anleger quantitativ, indem er das tatsächliche Kauf- und Verkaufsverhalten institutioneller Investoren untersucht. Der Index weist Änderungen in der Risikobereitschaft der Anleger eine genaue Bedeutung zu: Je höher die prozentuale Verteilung auf die einzelnen Papiere, desto größer die Risikobereitschaft beziehungsweise das Vertrauen. Ein Wert von 100 ist neutral - dies ist der Wert, bei dem Investoren ihren langfristigen Anteil an risikoreichen Anlagen weder erhöhen noch verringern./tih/jsl/he



Quelle: dpa-AFX


Kurssuche

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse
Die Frage, ob es sinnvoller ist, auf Value- oder auf Growth-Titel zu setzen, ist beinahe so alt wie die Börse selbst. Dabei sind mit der Bezeichnung „Value“ bewährte Unternehmen gemeint, deren Buchwert idealerweise aktuell möglichst niedrig bewertet wird.
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr